Grillhähnchen 2.0

Grillhähnchen nach Wiesn Hendl art. Mit viel Salz und Petersilie in Bierdampf indirekt gegart.

Zutaten

Für 4 Personen

  • 2 Ganze Hähnchen
  • 1-2 Bund Petersilie
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Gewürz: Reichlich Salz, Paprika, Oregano, Pfeffer
  • Bier
  • Butter

Ein Grillhähnchenständer dient zum Halten des Grillhähnchens und bietet die Möglichkeit mit Bier und Gewürzen gefüllt zu werden. Durch den, beim Grillen entstehenden, Dampf wird das Grillhähnchen besonders aromatisch und saftig. Es besteht auch die Möglichkeit das Grillhähnchen einfach auf eine Bierdose zu stellen, was allerdings zu einer wackeligen Angelegenheit auf dem Grillrost werden kann.

IMG_1948
Nur wenige Zutaten werden benötigt. Im Hintergrund sind die Hähnchenständer zu sehen.

Vorbereitung

Das Grillhähnchen sollte eine Stunde vor Grillbeginn vorbereitet und gewürzt werden. Ein Grillhähnchen braucht auf dem Kugelgrill ca. 1-1.5 Stunden. Insgesamt sollten also mindestens 2 Stunden Zubereitungszeit eingeplant werden.

Petersilie grob hacken und den Knoblauch pressen.

IMG_1950.jpg
Gewürzmischung und zerstoßener Knoblauch

In die Grillhähnchenständer das Bier, ein wenig von der Petersilie und den Knoblauch einfüllen.

Das Grillhähnchen ordentlich waschen und von Federresten befreien. Anschließend mit der Gewürzmischung großzügig einreiben, mit der restlichen Petersilie füllen und auf den Grillhähnchenständer setzen.

IMG_1953.jpg
Die Hähnchen werden auf den, mit Bier und Gewürzen gefüllten,  Hähnchenständer gestellt.

Grillsetup

  • Kugelgrill
  • Indirektes Grillen
  • Grillschale mit Bier gefüllt in die Mitte
  • Grilltemperatur ca. 150 Grad
  • Kerntemperatur 80-85 Grad
  • Grilldauer ca. 1-1.5 Stunden
IMG_1958
Grillsetup: Große, mit Bier gefüllte, Grillschale in die Mitte

Bei geschlossenem Deckel ca. 1-1.5 Stunden das Hähnchen gegart. Kurz vor Ende werden die Grillhähnchen vorsichtig mit weicher Butter bepinselt.

IMG_1960

Nach knapp 1.5 Stunden ist das Grillhähnchen knusprig und unglaublich saftig. Durch die Salzkruste verbrennt das Hähnchen nicht. Das gibt ordentlich Durst für ein ordentliches Glas Bier.

img_1973

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.