Fleischbrühe mit Semmelklößchen

Eine Fleischbrühe ist lecker und zugleich die wichtigste Grundlage für nahezu alle Soßen. Wer sich einmal viele Rezepte, z.B. Bolognese, ansieht, wird auch dort erkennen, das dort als Basis eine Fleischbrühe enthalten ist. Von daher sollte jeder das Grundrezept für eine gute Fleischbrühe kennen.

Natürlich kann die Fleischbrühe wunderbar auch einfach nur so gegessen werden. Etwas Reis dazu, oder Semmelklöschen – einfach nur lecker.

Dieses Rezept findet ihr daher auch in den Grundlagen.

Zutaten

  • 1 Beinscheibe
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 halbe Zwiebel
  • Gewürze:
    • Salz
    • Pfeffer
    • 2 Lorbeerblätter
    • 3 Pimentkörner
    • 1 Nelke
    • etwas Koriander

IMG_0518.jpg

Zutaten Semmelklößchen

  • 1 Ei
  • 1 Tasse Semmelbrösel
  • 1 EL Butter
  • Muskat, Pfeffer und Salz

IMG_0531.jpg

Zubereitung

Suppe

Das Suppengrün putzen und klein schneiden. Die Gewürzmischung zubereiten. Mehr muss nicht vorbereitet werden.

Tipp: Wer die Fleischbrühe später so essen möchten sollte sich etwas Gemüse zurückhalten. 15-20 Minuten vor Ende der Zubereitungszeit kann das zerkochte Gemüse herausgefiltert werden und das zurückgehaltene Gemüse hinzugegeben werden.

Die Zwiebel in einem Topf anrösten. Sie kann ruhig etwas Farbe bekommen. Anschließend mit Wasser ablöschen und alle Zutaten hinzufügen.

IMG_0519.jpg

Sieht das nicht gut aus? Topf zudecken und für ca. 90 Minuten köcheln lassen. Wer eine klare Brühe haben möchte kann jetzt die Suppe durch ein Sieb gießen und so filtern.

IMG_0521.jpg

Fleisch verarbeiten

Die gekochte Beinscheibe muss nicht weggeworfen werden. Sie kann als Fleischeinlage verwendet werden. Dazu muss sie allerdings von dem harten Knorpel befreit werden.

IMG_0525.jpg

Im ersten Arbeitsgang wird der äußere Knorpelring entfernt.

 

Jetzt wird der Knochen entfernt und die Beinscheibe grob zerlegt. Durch leichte Klopfen des Knochens auf die Arbeitsfläche, löst sich das Knochenmark.

IMG_0527

Vom Fett und Knorpel befreit kann das Fleisch klein geschnitten werden. So ist aus der Beinscheibe eine prima Fleischeinlage für die Suppe geworden.

IMG_0528

Semmelklößchen

Alle Zutaten für Semmelklößchen verkneten.

IMG_0533.jpg

Kleine Klößchen formen. Wenn die Klößchen zerbröseln, ist der Teig zu trocken. Einfach noch etwas mehr Butter hinzufügen.

IMG_0535.jpg

Ich koche die Semmelklößchen immer in der klaren Fleischbrühe, ich ich mir extra in einem kleine Topf abfülle. Die Semmelklößchen einmal kurz(!!) aufkochen lassen und sofort vom Herd nehmen.

IMG_0536

Jetzt solange ziehen lassen, ca. 5 Minuten, bis die Klößchen nach oben steigen. Dann müssen sie mit einem Schöpflöffel herausgenommen werden.

IMG_0537

Fertig ist die Fleischsuppe mit Semmelklößchen!

IMG_0539.jpg

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.