Birds Eye Chili Nackensteaks mit Minze

Die feurige Schärfe der Birds Eye Chilis, zusammen mit der kühlenden Wirkung von frischer Minze. Dazu kommt die Süße des Rohrzuckers. Das sind unzählige Geschmackserlebnisse die ihr unbedingt ausprobieren müsst. Aber Achtung! Die Chilis sind nicht für jeden. Ihr könnt das Rezept auch mit milderen Chilis abändern.

Zutaten

  • Nackensteaks
  • Paprika
  • Salz
  • Frischer Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Brauner Rohrzucker
  • Pfeffer
  • Oregano
  • Birds Eye Chilis
  • Öl
  • Frische Minze

Vorbereitung

Als erstes wird die Marinade zubereitet. Dazu werden die Gewürze, bis auf die Minze, mit Öl zu einer Marinade verrührt. Anschließend kommen die Nackensteaks, zusammen mit der Marinade, in eine Plastiktüte mit Zipper. Die Luft kann der Tüte entzogen werden, in dem sie unter Wasser gedrückt wird. Achtet bitte darauf das der Verschluss nicht unter Wasser gerät. Jetzt den Zipper schließen. So kann die Marinade schön für 2-4 Stunden einziehen.

Grillsetup

Die Nackensteaks werden kurz direkt gegrillt und wandern anschließend in den indirekten Bereich. Dort können sie noch einmal schön nachziehen. Achtet bitte darauf, das Nackensteaks nur einmal gewendet werden. Dadurch wird vermieden, das unnötig viel Fleischsaft in die Glut gelangt.

Ich hatte noch einige Buchenräucherchips übrig gehabt. So hatten die Steaks auch noch ein schönes leichtes Raucharoma bekommen.

Servieren

Das Nackensteak wird auf ein schönes Bett aus Feldsalat gelegt. Jetzt kommt die frische Minze auf das Nackensteak. Dazu wird Toast Brot mit Butter gereicht. Mehr ist nicht notwendig. Wem das Steak noch nicht scharf genug ist, kann mit weiteren Birds Eye Chilis nachwürzen.

So vielseitig kann ein Nackensteak sein

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.