Teriyaki Sesam Chicken Wings

Chicken Wings, Chicken Wings, Chicken Wings! Ich könnte die Tonnenweise essen. Perfekt für den Fußballabend. Mit Teriyaki mariniert und BBQ Sesam glasiert werden Chicken Wings zu einem wahren Genuss.

Zutaten

  • Chicken Wings soviele wie ihr vertragt
  • Teriyaki
  • Sesam
  • BBQ Soße eurer Wahl
  • Gewürzmischung

Vorbereitung

Ich habe wieder meine Zipper-Wasser-Vaccumiermethode angewendet. Dazu werden die Chicken Wings, zusammen mit der Teriyaki Soße einfach in einen Gefrier-Allzweckbeutel mit Zipper getan. Der Beutel kommt in kaltes Wasser. Durch den Wasserdruck entweicht die Luft. Jetzt den Zipper schließen – fertig. Die Marinade zieht so richtig schön für 3-5 Stunden ein.

In einer Pfanne wird das Sesam kurz angeröstet und später mit der BBQ Soße verrühret.Die BBQ Soße kommt erst später auf die Wings.

Grillsetup

Ich liebe die Low & Slow Methode bei Chicken Wings. Dabei werden die so richtig schön zart und von außen knusprig. Dazu lege ich in meinem Rösle Air F60 wieder einen kleinen Minion Ring.

IMG_2082

Perfektes Setup: Kleiner Minion Ring mit Auffangschale. Die Auffangschale ist in diesem Fall absolut Pflicht. Gleich lege ich marinierte Wings auf den Grill, die ich später noch mit süßer BBQ Soße bepinseln werde. Wenn der Zucker in den Grill tropft, saut ihr ihn euch richtig ein. Die Reinigung ist anschließend kein Spaß.

IMG_2084.jpg

Los geht es. Ich habe Glück gehabt, und konnte die Wings vor dem großen Gewitter ins Warme bringen. Die Wings habe ich noch leicht mit meiner Gewürzmischung bestreut.

IMG_2089.jpg

Jetzt heißt es warten und Blitze zählen.

IMG_2113.jpg

Zwischendrin habe ich die Wings mit der Sesam BBQ Soße bestrichen.

IMG_2096

Verdammt leckere Wings! Der Zucker ist leicht karamellisiert, die Räucherchips haben ihren Dienst geleistet. Auch wenn ich hier schon zwei Wings Folgen habe, so waren diese Wings doch wieder individuell und grandios lecker.

IMG_2105.jpg

Kommentar verfassen