Pulled Haxe 2.0

Jeder der denkt, das ich mit dem perfekten Projekt Pulled Haxe aus dem Dutch Oven schon Ruhe gebe, der kennt mich nicht. Ich musste das Projekt, leider, wiederholen und an einigen entscheidenen Stellen verbessern.

Zutaten

  • 2 Haxen
  • Bier
  • Senfkörner
  • Nelken
  • Salz

Die Haxen werden einige Stunden in Bier und den restlichen Zutaten eingelegt. Wir schmeißen nachher nichts weg. Die Flüssigkeit wird später im Dutch Oven weiterverwendet. Insbesondere die Senfkörner und Nelken sind später der Garant für eine hervorragende Soße.

P1410491

Vorbereitung

Die Haxen werden mit Nelken gespickt. Das geht eigentlich recht einfach. Nehmt ein scharfes Messer und spickt wo immer ihr wollt. Einige Nelken können auch unter die Schwarte geschoben werden.

P1410492.jpg

Der Dutch Oven wird wieder mit Zwiebeln ausgelegt. Auf einem Gitter werden die Haxen schön vom Dutch Oven Boden entkoppelt. Zusammen mit dem Biersud entsteht so das perfekte Dutch Oven Setup.

P1410495

Wetterbedingt war ich gezwungen unter einem Unterstand zu Dutchen.

P1410498

Nach knapp 4 Stunden war die Haxe schon perfekt, aber noch nicht kross und knusprig genug. Das werden wir gleich ändern.

P1410502

Regen? Sturm? Xavier? Egal, Kohle geht immer an. Wichtig ist jetzt, das ein voller Kohlekorb angezündet wird.

P1410496

Mit 300 °C unter der Haube wird die Haxe perfekt kross. Macht euch keine Sorgen, die Haxe bleibt butterweich, nur die Schwarte wird schön kross.

P1410515

Schönes Bild, oder? Die Funken fliegen, die Haxen sehen perfekt aus.

P1410518

Pulled Pork ? Ja im Prinzip ja. Ist ja Pork, bloß halt von der Haxe. Absolut perfekt. Das ist mit den trockenen Haxen auf keinen Fall zu vergleichen. Die Nelken und das Einlegen vorweg haben die Haxen noch leckerer gemacht wie sie vorher schon waren.

P1410523

Das Tellerbild ist doch grandios, oder was? Beachtet bitte in jedem Fall auch meine Anleitung Pulled Haxe aus dem Dutch Oven,  dort ist alles noch viel ausführlicher beschrieben.

P1410529

Kommentar verfassen