Zombie Hand // Halloween BBQ Special

Ich bin mit einer Axt durch den Garten gerannt und habe einem Zombie seine Hand abgehackt. – Und was habt ihr heute so getan?

Zutaten

  • 600g Hackfleisch
  • 3-4 Packungen Baconstreifen
  • 2 Bratwürste
  • 5 Mini-Wiener
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fuchs Paprikamischung

Equiment

  • Backblech
  • Backpapier
  • Kugelgrill
  • Dutch Oven Deckel

Vorbereitung

Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und der Paprikamischung würzen.

P1480035

Das Knochengerüst bilden die Wienerwürstchen. Ich habe sie, genauso wie die Fingergelenke zurechtgeschnitten. So bekomme ich die leichte Biegung der Würstchen raus.

P1480032

Um die richtige Form zu finden, hilft es, die eigene Hand als Muster zu nehmen. P1480031

Das Grundgerüst für den Handballen bildet ein Baconnetz. Wie das gewebt wird, konnte ich aus einem älteren Beitrag übernehmen:

So ungefähr kann eine gute Basis aussehen. P1480033

Jetzt kommen die beiden Bratwürste dazu. Sie sollen die Elle und Speiche darstellen. P1480034

Ich habe mit dem Handteller begonnen. Dieser ist nichts anderes wie eine große Frikadelle. P1480036

Jetzt wird es etwas fummeliger. Erst das Baconnetz  schließen und dann die „Finger“ zwischen die Netzlücken schieben. P1480037

Jetzt sieht das ganze wie eine schöne verbundene Hand aus. P1480038

P1480039

Wie es jetzt weitergehen soll, war ich mir auch nicht ganz so sicher. Ich habe mich letztendlich dazu entschieden einen Baconstreifen unten zu platzieren. P1480041

Jetzt werden die Finger von Hackfleisch ummantelt. P1480042

Das ganze wird mit Bacon eingeschlagen. Der Bacon bietet eine sehr gute Stabilität. Jetzt kann der Finger sogar noch etwas dünner geformt werden. P1480043

Die Finger haben jetzt noch keine richtige Bindung zur Hand.P1480044

Um eine Bindung zu bekommen werden Baconstreifen, ähnlich wie unsere Sehnen von den Fingern zum Handgelenk gelegt. Anschließend wird ein weiterer Baconstreifen verwendet um die „Sehen“ an der Stelle, wo sie an den Handteller stoßen, zu binden. P1480046

Auf den Foto sieht man den Querwickel recht gut. Die Fingernägel bilden Zwiebeln.P1480047

Grill Setup

  • Kugelgrill
  • Hitzeschild
  • 120-150 °C
  • leichtes Räuchern

Jetzt kommt die große Herausforderung. Ich brauche viel indirekte Grillfläche und möchte in jedem Fall das Anbrennen von unten verhindern.

Aus diesem Grund wird ein Hitzeschild gebaut. P1480051

Ich entscheide mich für den Dutch Oven Deckel. Der verteilt die Hitze gleich richtig schön gleichmäßig. Zum Räuchern habe ich noch einen Holzscheit dazugelegt. P1480052

Die Hand kommt, mit Backblech, direkt auf den Grill. Bei wem das nicht passt, der packt die Hand direkt, wie später noch zu sehen, auf ein kleineres Blech. Bedenkt das die Hand gleich ordentlich an Flüssigkeit verlieren wird. P1480058

Nach knapp 2 Stunden sieht die Hand so aus. Zeit, das sie vom Blech runter kommt. Hier ist etwas Geschick gefragt, da die Hand leicht auseinander gehen kann. P1480064

Wer ein Pizzablech hat, kann dieses zum Beispiel, hervorragend nehmen. Das Backpapier ist aufgeweicht und kann daher recht leicht entfernt werden. P1480068

Die Hand wird jetzt immer wieder mit BBQ Soße eingepinselt. Die Temperatur wird noch einmal auf 150 °C erhöht. P1480071

Das Gruseln kann beginnen

Die Hand möglichst gruselig platzieren. P1480076

Die Bratwürste erwecken den Eindruck einer herrlichen Splatterhand. Frischer Ketchup macht die Illusion perfekt. P1480086

Wer möchte kann noch eine Axt dazu tun. Natürlich auch mit Ketchup. Ich bin durch den Garten gerannt und habe dem Zombie seine Hand abgehackt. Genießt anschließend noch einige Bilder.

Ich hoffe ich konnte euch ein paar nette Ideen für eure Halloween Party geben. Wenn es euch gefallen hat, kommentiert, abonniert und lasst den Likebutton brennen. 🙂

P1480092P1480096P1480099P1480104P1480105

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.