Gemüse Pute im Wok mit Cashews

Mein erstes Gericht aus dem Wok – und das hat gleich geklappt. Die kritische Jury „Familie“ hat das Ergebnis mit leergegessenen Tellern honoriert.

Leckere Zutaten wie Pak Choi, Cashews Kerne und Putenbrust machen aus diesem Gericht einen tollen Leckerbissen.

Zutaten

Das schöne an Gerichten aus dem Wok ist, das pro Wok eine Portion für eine Person zubereitet wird. Dadurch kann jede Postion individuell verändert werden. Ganz so wie jeder es mag.

P1480851

  • Spitzpaprika
  • Brokkoli
  • Pak Choi
  • Kohlrabi
  • Ingwer
  • Knackerbsen
  • Knoblauch
  • Asia Nudeln
  • Erdnussöl
  • Soja Soße
  • Sabal Olek
  • Cashewkerne
  • Putenbrustfilet
  • Speisestärke
  • 1 Ei

Das Aufwendigste ist die Vorbereitung. Die Zubereitung dauert anschließend nur wenige Minuten. Von daher ist das Gericht ein perfekter Fast Food auch für die große Party.

Das Gemüse:

Der Kohlrabi, die Paprika und der Pak Choi werden in feine Stifte geschnitten. Der Knoblauch wird fein gehackt, genauso wie der Ingwer. Die Knackerbsen werden in der Mitte durchgeschnitten, das genügt.

P1480858

Der Brokkoli wird 5 Minuten gekocht.

P1480856

Die Nudeln:

Die Nudeln werden in einer Schüssel mit heißem Wasser übergossen. Wenn die Nudeln weich sind, wird das Wasser abgegossen.

Das Fleisch:

Das Fleisch wird in feine Stücke geschnitten.

P1480852

In einer Schüssel wird das Fleisch in Knoblauch und Sojasoße eingelegt und einige Minuten ziehen gelassen. P1480853

Jetzt kommt noch etwas Stärke dazu. Diese bindet die Flüssigkeit und sorgt dafür das das Fleisch schön knusprig wird. P1480854

Alle vorbereiteten Zutaten werden neben dem Raktenofen platziert. Es ist wichtig alles gut griffbereit zu haben, da gleich alles sehr schnell gehen wird. In dem silbernen Topf sind die Nudeln. In der leeren Schale links wird gleich das Fleisch zwischengeparkt. An Gewürzen stehen lediglich Sojasoße, Sambal Olek und Erdnussöl bereit. Das Gemüse entwickelt gleich so viel leckeren Geschmack das aufwändiges Würzen fast überflüssig ist.

P1480862

Grill Setup

Ich glaube es ist gut zu erkennen, das die Außenküche sehr bald erweitert werden wird. Der Platz reicht ganz einfach nicht mehr aus.

Der Raketenofen wird mir reichlich Holz vorgeheizt.

P1480859

Wir beginnen damit das Fleisch vorzubraten. Dazu wird Sonnenblumenöl im Wok verwendet. Das Erdnussöl ist mir für diesen Prozess noch zu schade. Gebt nicht zu viel Fleisch dazu. Bratet lieber in mehreren Etappen. P1480866

Lasst das Fleisch ruhig ordentlich braten. Es darf ruhig etwas Farbe bekommen. P1480870

Das Fleisch wird nach dem Anbraten zur Seite gestellt. Es kommt ganz zum Schluss noch einmal dazu. P1480873

Das Wok Gericht

Jetzt geht es endlich los. Alles ist vorbereitet. Das Fleisch ist angebraten, das Gemüse geschnitten und die Nudeln sind schon weich gekocht.

Als erstes kommt das Erdnussöl in den Wok und wird ordentlich heiß gemacht. Jetzt kommt etwas von dem Fleisch dazu und einige Cashews. Das ganze wird schön angebraten.

P1480875

Jetzt kommen Paprika, Kohlrabi und Brokkoli in die Mitte. Das Fleisch schiebt ihr etwas zur Seite. An der Seite ist es nicht ganz so heiß. Hier bleibt das Fleisch schön warm, ohne zu verbrennen. Der Raketenofen hatte heute ordentlich zu tun. Der eiskalte Wind von der Seite hat von ihm alles abverlangt. Dennoch war genügend Hitze in dem Wok um das Gemüse schon anbraten zu können. P1480876P1480889

Jetzt kommt noch der Knoblauch dazu. Kurz vor dem Ende kommt eine Handvoll Nudeln dazu. Ein ordentlicher Schuss Sojasoße und ein Löffel Sambal Olek runden da Wokgericht ab. Das sieht jetzt schon super lecker aus. Aber es fehlt noch etwas. P1480890

Ale letztes kommt der, klein geschnittene, Pak Choi dazu. Dieser wird nur ganz kurz im heißen Wok geschwenkt. P1480892

Zum Schluss wird alles auf einen Teller getan. Das Ergebnis ist ein sehr leckeres, asiatisches, gesundes Gericht – das vollkommen ohne Geschmacksverstärker auskommt.

Lecker!

P1480893

P1480896

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.