Habanero Hacksteaks // Killer!

Woah! Bei diesem Beitrag gilt, alles was ihr hier seht und nachmachen möchtet, geschieht  auf eigene Gefahr. Wir zaubern extrem scharfe Habanero Hacksteaks. Dazu wird eine halbe Habanero mit in den Fleischwolf getan. Sie brennen extrem, aber irgendwie auch angenehm.

Habanero ist eine tolle Chili. Sie ist wirklich extrem scharf und schmeckt sehr lecker fruchtig gut. Allerdings ist der brennende Spuk oft kurz nach dem Essen vorüber. Habt also gerne Respekt, aber keine Angst vor der Habanero.

Wer scharf liebt, wird dieses Rezept lieben. YEAH!

Zutaten

  • 700 g Schweinenacken
  • 2-3 Zwiebeln
  • 200 g weißen Speck
  • Ankerkraut Pull that Piggy
  • 1 halbe Habanero auf 200 g Hack

IMG_4742

Lasst die Habanero weg, für die Variante für die Kinder 😉 – Das Pull that Piggy von Ankerkraut ist übrigens eine Mega Gewürzmischung für dieses Hacksteak.

IMG_4743

Zubereitung

Wichtig! Trennt in jedem Fall alle Arbeitsschritte für die Variante ohne Habanero und die mit. Alleine ein einfacher Hautkontakt genügt hier um das brennen zu verursachen. Verwendet in jedem Fall Einweghandschuhe!

Wolfen Nr. 1

Na klar wolfen wir wieder zweimal. Also erst die große Lochscheibe. Hier kommen bereits die Zwiebeln und der Speck mit dazu. Die geben einen absolut grandiosen Geschmack in die Hacksteaks. Ihr werdet es lieben.

IMG_4745

Jetzt ordentlich mit dem Ankerkraut „Pull that Piggy“ würzen. IMG_4747

Und dann ab dafür durch die kleine Lochscheibe.IMG_4748

Wolfen Nr. 2

Beim zweiten Durchgang mit dem Wolf  kommt eine halbe Habanero, OHNE KERNE, dazu. Ich betone das bewusst. Auch ohne Kerne werdet ihr an dem Hacksteak ordentliche Schärfe spüren. – Glaubt es mir. Wenn euch diese Variante langweilt, dann packt halt eine ganze dazu – jammert dann aber nicht herum :-).

Sieht eigentlich wie ein harmloses Hackbällchen aus – hat es aber extrem in sich. Glaubt es mir.

IMG_4752

Verarbeitung

Aus dem Hack bauen wir im Prinzip Burger von jeweils 125 g.

IMG_4751

Die ganz normale Burgerpresse liefert hier gute Dienste. Durch den Speck bindet das Hack extrem gut.

IMG_4754

Grill Setup

  • Direktes Grillen z.B. Gasgrill oder auch Thüros
  • Indirektes Garziehen
  • Grilldauer ca. 30 Minuten

Das sieht doch schon einmal super aus oder? Die Hacksteaks liegen bereit.

IMG_4755

Wir grillen auf der 800 Grad heißen Prime Zone vom Videro G4-S. IMG_4760

Das geht absolut grandios. Die enorme Hitze wirkt perfekt auf die gewolften Steaks.

IMG_4762

Das Branding ist nur reine Formsache. IMG_4773

Ein Bierchen kann nicht schaden. Es kommen so gut wie keine Flammen nach oben. Ein Zeichen für absolut perfekte Fleischqualität und absolut frisch gewolftes.

IMG_4775

Jetzt wird es Brutal. Ohne Witz. Wenn jetzt das erste Husten los geht, ist das kein Wunder. Das sind die Habanero Hacksteaks.IMG_4778

Geile Färbung. Der Geruch alleine brennt in der Nase.

IMG_4784

Anschließend werden die Hacksteaks noch für 15 Minuten indirekt gegart. Die Habanero auf dem Bild ist nur Dekoration. – Glaubt mir, die Hacksteaks haben es massig in sich.

P1510140

Das sind die Varianten für die Kinder. Von außen so gut wie nicht zu unterscheiden. Daher behaltet die scharfen Dinger gut im Auge. P1510141

Perfekt! Das Grillgemüse habe ich auch mit der restlichen Habanero angeschwitzt. Hierzu wird es noch einen getrennten Beitrag geben – seit also gespannt.

P1510153

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.