Entrecôte zum Verlieben

Ist das ein mega Entrecôte – oder was? Schaut euch die perfekte Marmorierung an. Freunde wenn ihr so ein grandioses Stück bei eurem Metzger des Vertrauens findet, geht nicht daran vorbei.

Die zarten Fetteinschlüsse sorgen dafür das das Steak unglaublich zart und saftig bleibt. Dazu ist Fett ist perfekte Geschmacksträger.

Zutaten

  • 400g Entrecôte
  • Meersalz

Da ist der Star des Tages.

P1510591

Auf Grund der vielen Fetteinschlüsse habe ich lange überlegt, wie ich es perfekt zubereite. Ich wollte in jedem Fall vermeiden, das zu viele  Flammen das Steak verbrennen.

Also habe ich die Primezone ordentlich aufgeheizt. 800 °C wollte ich haben.  P1510594

Und rauf damit. Bleibt auf jeden Fall ab jetzt dabei. Vertraut eurem Auge und eurer Nase. Sobald es gut riecht, und sich das Entrecôte leicht vom Rost lösen lässt, ist es Zeit zum Wenden. P1510596

Genial oder? Ist das nicht eine Mega Kruste? Die Flammen sind im Hintergrund. Immer wenn Flammen hochschlagen verschiebe ich das Steak ein wenig. P1510601

Yeah! P1510602

Jetzt kommt das Steak in den Innenraum und wird bei 110 °C langsam auf die Kerntemperatur von 57 °C gezogen. P1510607

Ja, ja, das geübte Auge hat schon erkannt das das Steak nicht ganz alleine ist. Nebenbei habe ich noch Pulled Pork zubereitet. – Keine Angst, die beiden vertragen sich gut. Wer wissen möchte, wie ich das Pulled Pork zubereitet habe, findet hier den  ultimativen Pulled Pork Guide.P1510608

Sobald die Kerntemperatur von 57 °C erreicht worden ist, ist das gute Stück fertig.

P1510644

Dazu habe ich leckere Kartoffel Wedges / Country Fires und meine super leckere Jack Daniel´s BBQ Sauce serviert.

P1510649

Ist das nicht mega perfekt? Schöne Kruste, innen leicht rosa und insgesamt Butterzart. Ein echtes Steak zum Verlieben. P1510661

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.