Spareribs vom Gasgrill / Dutch Oven

Ich mag es wenn die Ribs rauchig, knusprig, butterzart sind und etwas Biss haben. Und genau das ist wieder gelungen.

In erster Linie habe ich die Spareribs in einem Hybrid Verfahren zubereitet. Das heißt Räuchern, Dutch Oven und glasieren. Wie das geht ist in dem Beitrag „Das Spareribs Handbuch„, ganz ausführlich, beschrieben.

Den Dutch Oven habe ich diesmal direkt auf dem Gasgrill verwendet. Das ist wirklich super bequem.

Das Beste zuerst

Zubereitung

Die Ribs habe ich zwei Tage lang in dem Rub mit dem CASO Vacuumiergerät eingeschweißt gehabe. Ansonsten verwende ich exakt die bewährte Hybrid Methode aus meinem  Das Spareribs Handbuch verwendet. P1530136

Das heißt 1 Stunde räuchern.

P1530140

Packt die Ribs schön in die Mitte, und die Räucherbox an die Seite. P1530141

Nach einer Stunde räuchern, kommen die Ribs in den Dutch Oven. Ja ich war etwas bequem heute und habe den Dutch Oven im Gasgrill verwendet. Ich habe die Brenner unter dem Dutch Oven auf niedrigste Stufe gestellt.

Ganz wichtig ist, das die Ribs gut vom Dutch Oven Boden entkoppelt sind. Bei mir tut es, wie immer, ein kleines Gitterrost aus einem Bräter. Unten kommen Apfelsaft und Wasser dazu. Die Ribs dürfen nicht im Wasser schwimmen. Anschließend kommt der Deckel darauf. Ich gebe den Ribs knapp 3 Stunden Zeit zum Dämpfen. Nach der Hälfte der Zeit kippe ich etwas Flüssigkeit nach.

P1530143

Nach drei Stunden werden die Ribs aus dem Dutch Oven genommen und mit BBQ Soße bestrichen. Sie sollen noch einmal indirekt ordentlich nachknuspern. Dieses Setup habe ich übrigens noch verändert, warum?P1530146

Ein Brenner war einfach zu wenig Hitze. Ich wollte unbedingt beide Brenner verwenden. Daher habe ich die Ribs wie in dem Video, und nachfolgendem Bild zu sehen gestapelt.

Die oberen Ribs bekommen mehr Hitze ab. Also ab und zu einmal umschichten.

P1530149

Servieren

Food Porn 🙂 – Ganz ganz ehrlich.

Einfach nur ein Gedicht! Yeah!

P1530151

Knusprig, Butterzart, leicht rauchig. Ribs? Was wollt ihr mehr?P1530162

Als Beilagen genügt eine einfach Salatbeilage vollkommen aus. Pommes passen natürlich auch immer dazu, aber hier waren ganz klar die Ribs der Star. P1530163

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.