Epische Lasagne

Heute gibt es eine extrem leckere, frisch zubereitete Lasagne. Es war so ziemlich eine der besten Lasagne die ich bisher hatte. Woah! Wie die Zutaten harmoniert haben.

Es wird so gut wie alles selbst hergestellt. Das Rezept ist einfach, der Aufwand ist jedoch etwas höher.  Aber es lohnt sich – garantiert.  Diese Lasagne ist nicht umsonst EPISCH!

Mit tollen Filmen zum genießen. Viel Spaß damit.

Zutaten

Nudelteig für  die Lasagne Blätter

Ist es nicht erstaunlich, mit was für einfachen Zutaten, nachher ein perfekter Nudelteig entsteht?

  • 4 Eigelb
  • 1 Vollei
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • ca. 400g Mehl*

*Die Mehlangabe ist ein ungefährer Wert. Ihr werdet deutlich weniger benötigen, je nachdem wie groß die Eier sind.

IMG_0465.jpg

Für die Bolognese Sauce

  • 500g Gulasch, halb Rind, halb Schwein
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten
  • 1 guter Schuss Rotwein
  • 1 guter Schuss Ketchup

P1560484

Für die Bechamel Sauce:

  • 500 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 40 g Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 TL Muskat

P1560509

Für die Lasagne selbst

  • Bolognesesauce
  • Bechamelsauce
  • Lasagne Blätter
  • Butterflöckchen
  • Geriebenen Käste z.B. mittelalter Gouda

Phase 1: Die Lasagne Blätter

Wir beginnen mit dem Nudelteig.

Ich gebe das Mehl auf eine Arbeitsplatte und forme in der Mitte ein Kuhle. Dort gebe ich alle Zutaten hinein. Mit einer Gabel gebe ich immer etwas Mehl in die Mitte. Ich arbeite solange mit der Gabel bis ein klebriger Teig entstanden ist.

IMG_0467

Ab jetzt geht nichts über die Hände! Keine Maschine hat soviel Gefühl, um zu spüren ob der Teig die richtige Konsistenz hat. Der kleine Film zeigt wie es geht. Seht selbst:

Wenn der Teig fertig ist muss er noch mindestens für 30 Minuten ruhen. Am Besten geht das in einer Frischhaltefolie im Kühlschrank.

P1560512

Ausrollen der Lasagneblätter

Wer eine Nudelmaschine hat, kann den Nudelteig mit walzen. Ich verwende ein einfaches Nudelholz.Wichtig ist nur, das ihr den Teig extrem dünn ausrollt. Ihr müsst die Tischplatte fast durchsehen können, so dünn muss der Teig gerollt werden. Mit einem Pizzaschneider schneide ich mir die Platten zurecht.

 

Phase 2: Die Bolognese Sauce

Zuerst wird das Fleisch durch die mittlere Lochscheibe gewolft. Zum Schluss kommen noch die Knoblauchzehen, sowie die Zwiebel dazu.

Kleiner Tipp: Die gewolfte Zwiebel gibt nicht nur hervorragenden Geschmack an das Fleisch ab. Sie reinigt auch gleichzeitig euren Fleischwolf. Beim Abwaschen gehen die Zwiebelreste deutlich einfacher ab, als das faserige Fleisch.

Perfekt! Jetzt kommt noch eine gute Ladung Salz und Pfeffer dazu. Mehr nicht. Durch die Kombination der verwendeten Zutaten ist ganze Gericht eine unglaubliche Geschmacksbombe.

P1560492

Das Fleisch wird scharf in Olivenöl angebraten.

Als nächstes kommen die geschälten Tomaten sowie das Tomatenmark dazu. Wer es ganz fein hat, röstet das Tomatenmark noch kurz an. P1560505

Jetzt noch die gehackte Petersilie dazugeben, dann kann das ganze wir mindestens 2 Stunden richtig schön köcheln. Vergesst dabei nur nicht das umrühren, sonst kann es passieren, das euch die Sauce anbrennt. P1560506

 

Phase 3: Die Bechamelsauce

Die Bechamelsauce ist eine klassische Mehlschwitze. Zum ablöschen verwendet ihr Milch.

P1560510

Wenn die Sauce schön cremig ist, kommen noch Salz, Pfeffer, Muskatnuss und ein Schuss Zitrone dazu.

Wichtig: Lasst die Bechamelsauce für mindestens 30 Minuten auf niedriger Temperatur köcheln. So wird sie so richtig cremig und lecker.

P1560511

 

Phase 4: Belegen & Backen

In einer Ofenfesten Auflaufform werden die einzelnen Schichten wie folgt belegt:

  • Bolognese Sauce
  • Lasagne Blätter
  • Bolognese Sauce
  • Bechamel Sauce
  • Lasagne Blätter

Wie das geht, erfahrt ihr in diesem kleinen Film:

Grill Setup

Trotz meiner Begeisterung für Kochen über dem Feuer, empfehle ich, die Lasagne im Backofen zu zubereiten. Es ist auch möglich, Lasagne im einem kastenförmigen Dutch Oven zu zubereiten. Dann könnt ihr mit der Oberhitze dafür sorgen das der Käste schön knusprig wird. Allerdings ist hier die Gefahr des Anbrennen recht hoch.

  • 180 °C Umluft
  • 30 Minuten gebacken.

Hinweis: Wenn ihr fertige Blätter (also keine frischen) verwendet, kann die Garzeit bis zu 40 Minuten betragen.

P1560604

Phase 5: Genießen

Nach 30 Minuten ist die Lasagne fertig. Der Käse ist kross und knusprig.

P1560614

Es ist einfach nur herrlich.

P1560605

Der Käse ist zerschmolzen und leicht knusprig geworden. P1560609

Es ist ein absoluter Traum von einer Lasagne geworden. P1560628

Freunde, ich kann euch nur sagen: Es lohnt sich! Das Endergebnis entschädigt für den Aufwand. Die ganze Familie hat die Lasagne geliebt und bis auf den letzten Krümel aufgegessen.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal.

P1560617

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.