Perfekte Duroc Ribs

Heute gibt es eine absolut grandios, leckere, dicke Fleischrippe vom Duroc Schwein.

Viele laufen an einem solchen Stück Fleisch einfach vorbei, ohne das ihnen bewusst ist, was für eine Köstlichkeit sich dahinter versteckt. Ich zeige euch, wie ihr die dicke Fleischrippe ganz einfach zubereiten könnt.

Viel Spaß damit!

 

Zutaten

  • 1 Duroc dicke Fleischrippe ca. 2,5 kg
  • Rub eurer Wahl. Ankerkraut Pull that Piggy oder Ankerkraut Beef Booster passen hervorragend.
  • Porree
  • 4 Möhren
  • 2 Petersilenwurzeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bier
  • BBQ Sauce eurer Wahl

Das Fleisch

Eine dicke Fleischrippe vom Schwein ist ein herrliches Stück Fleisch. Es gehört zum Vorderviertel des Schweins und liegt unterhalb vom Nacken. Der hohe Fettanteil von etwa 20% sorgt dafür das ihr einen absoluten saftigen Braten erwarten dürft.

Das Fleisch vom Duroc aus guter bäuerlicher Haltung ist geschmacklich etwas besonderes.

P1560636

Ohne Worte – nur ein kleiner Spoiler:

Tag 1: Der Rub

Am Tag zuvor wird das Fleisch gerubbt.

P1560638

Wie bei den Spareribs muss die Silberhaut entfernt werden. Das geht recht einfach, wenn ihr ein Löffelende unter die Knochen schiebt.

P1560641

Jetzt kommt das Fleisch in die Einschweißfolie. So könnt ihr es einfach rubben, ohne die Küche vollzusauen.

P1560644

Wenn euer Vakuumiergerät eine manuelle Vakkumierfunktion habt, dann nutzt sie. Auf Grund des recht unförmigen Stück Fleischs ist einiges an Luft was herausgezogen wird.

P1560650

Tag 2: Dutch Time

Für die Zubereitung solltet ihr gute 6,5 Stunden einplanen. Während der Zubereitung kann der Dutch Oven alleine gelassen werden, was den tatsächlichen Aufwand minimiert.

Die Vorbereitung

Das sind die Zutaten die wir gleich benötigen.

P1560655

Das Gemüse wird grob geputzt und in grobe Stücken geschnitten. Sie bilden das Hitzeschutzschild für das Fleisch und gleichzeitig die Basis für eine hervorragende Sauce. P1560658

Oh, das Fleisch ist zu groß für den Dutch Oven. Das ist nicht schlimm, es gibt einen Trick. P1560659

Genau an dieser Stelle kommt ihr mit dem Messer sehr gut durch. P1560640

Ein tiefer Schnitt und ihr trennt das Fleisch genau an dieser Stelle in zwei Stücken. P1560660

So passt es hervorragend in den Dutch Oven. P1560664

Die Zwiebeln platziere ich nach oben. P1560665

Das war heute nicht der schönste Grilltag. Aber das soll uns nicht weiter stören. P1560669

Jetzt kommt noch eine gute Ladung Bier dazu.P1560670

Grill Setup

  • Dutch Oven ca. 5,5 Stunden
  • Kugelgrill: Indirekt volle Hitze ca. 30 Minuten

Unten habe ich 5-6 glühende Kohlen platziert. Oben habe ich 7 glühende Kohlen platziert. Wenn ihr dazwischen neue Kohlen platziert, brennen diese sich langsam durch. Das ist ein ähnlicher Effekt wie beim Minionring. So habt ihr über mehrere Stunden eine konstante Hitze und könnt auch zwischendrin etwas anderes tun. Wenn die Kohlen herunterbrennen, legt ihr einfach frische Kohlen nach.

P1560672

Nach 5,5 Stunden sollen die Ribs noch einmal richtig schön angeknuspert werden. Das geht mit dem Kugelgrill besonders gut. Macht einen ganzen Anzündkamin voll mit Kohlen. Wir brauchen ordentliche Hitze gleich.

P1560674

In der Zwischenzeit muss das Fleisch aus dem Dutch Oven. P1560677

Das klingt einfacher wie gesagt. Wir wollen ja nicht, das das Fleisch jetzt schon auseinander fällt. Aus der Flüssigkeit wird eine hervorragende Sauce. Einfach mit Mehl und Schmand andicken. Ihr werdet begeistert sein. P1560681

Am Besten geht das mit einer großen Pfannenwender. Irgendwas was eine große Fläche hat. Jetzt wird mit einem Pinsel die BBQ Sauce eurer Wahl aufgetragen.

P1560685

Die Sauce darf schön dick aufgetragen werden. P1560689

Die Kohlen kommen an die Seite. Wir wollen indirekt grillen. P1560694

Das Mistwetter – aber egal.P1560696

Das ist das perfekte Setup. Eine Schale in der Mitte, mit Bier gefüllt, verhindert das ihr euch euren Grill vollsaut. Mit den Gittern bekommt ihr das Fleisch später einfach vom Grill, ohne das es auch auseinander fällt. P1560697

Stellt euch auf jeden Fall einen Timer. Bei mir waren 10 Minuten perfekt gewesen. P1560699

Nach 10 Minuten wird noch eine Schicht BBQ Sauce aufgetragen. Beachtet, das BBQ Sauce Zucker enthält. Dieser verbrennt sehr leicht. Nach weiteren 10 Minuten sind die Ribs fertig.

Wenn es jetzt noch dauert, bis die Gäste kommen, packt ihr das Fleisch in den Backofen und stellt die Temperatur auf 60 °C. So könnt ihr das Fleisch gut für einige Zeit warm halten.

P1560708

Servieren

Die Knochen könnt ihr mit zwei Fingern herausziehen.

So lecker! Ein perfekter Fleischgeschmack, dazu noch die BBQ Sauce. Woah!P1560714

Sieht das nicht grandios aus?P1560717

Mist! Da ziehe ich vor aller Freude die Knochen heraus. Was hat das für einen Spaß gemacht. Natürlich fehlen diese jetzt auf den Fotos.

Das Fleisch ist sowas von saftig und mega lecker! Glaubt es mir. P1560725

Da die Knochen schon fehlen, kann das Fleisch einfach heruntergeschnitten werden. Zerreißen, wie beim Pulled Pork würde ich nicht tun. Es können immer noch vereinzelte Knorpelstücke dabei sein, die ihr sonst mit dem Fleisch vermengt.

P1560733

Wenn ihr die Ribs so aufschneidet, könnt ihr restliche Knochen und Knorpelstückchen sehr gut enfernen. P1560740

Wahnsinn! Einfach Wahnsinn. Viele laufen an einem solchen Stück Fleisch einfach vorbei, ohne das ihnen bewusst ist, was für eine Köstlichkeit sich dahinter versteckt.

Der Aufwand ist minimal. Habt ein bisschen die Kohlen im Blick, dann gelingen solche Ribs ganz einfach.

In diesem Sinne, bis zum nächsten mal. // Everything is better with Bacon!

 

P1560741

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.