Smoked Beef Ribs glasiert mit Ballantines BBQ Sauce

Beef Short Ribs sind ein Traum für jeden BBQ Long-Job Fan. Perfekt zubereitet werden sie super zart mit einem feinen Rauchgeschmack. Dazu bereite ich noch eine leckere, rauchige, Ballantines BBQ Sauce dazu.

Wenn das nicht nach einem herrlichen BBQ Abenteuer riecht.

Viel Spaß damit!

Zutaten

Die Beef Ribs:

  • Ein Strang Beef Ribs Dry Adged
  • Ankerkrauf Beef Booster oder Ankerkraut für Rind
  • Räucherchips eurer Wahl

Die Quer- oder Zwerchrippe ist das vordere Teilstück der Rippen vom Rind unterhalb von Rinderhals und Hochrippe. Das mäßig durchwachsene Fleisch wird für Schmorgerichte wie Gulasch und als Kochfleisch für Eintöpfe, Suppen und Brühen verwendet.

Das ist ein ordentliches Stück Fleisch. Wahnsinn. P1580329Die Fetteinschlüsse sorgen gleich dafür, das das Fleisch unglaublich zart und saftig wird. P1580333

Die Ballantines BBQ Sauce:

  • 1,5 selbst geräucherte Zwiebeln*
  • 1-2 geräucherte Knoblauchzehen*
  • Etwas Pflanzenöl
  • 1 EL brauner Zucker
  • 80 ml Ballantine´s
  • 120 ml Apfelsaft
  • 1 EL Balsamessig
  • 1 EL Honig
  • 150 ml Tomatenketchup
  • Salz

P1580373

Die Vorbereitung

Bereits am Vortag werden die Ribs vorbereitet und gewürzt.

Die Silberhaut muss, genauso wie bei den Schweine-Ribs, in jedem Fall entfernt werden. Dazu fahre ich mit dem Löffelstiel unter die Haut. Das geht am Besten an einem Knochen.P1580334

Anschließend muss nur noch kräftig gezogen werden. Ihr werdet sehen, das die Silberhaut fast wie durchsichtige Plastikfolie wirkt. P1580335

Das Fleisch ist zu lang, um später im Dutch Oven zu passen. Daher teile ich es einmal. P1580336

Jetzt wird das Fleisch großzügig gewürzt. Durch Ankerkraut bin ich wirklich bequem geworden, was das Mischen von Gewürzen angeht. Alternativ nehmt einfach Magic Dust Basis Rub – der passt immer. P1580339

Grill Setup

Wir arbeiten heute in zwei Phasen.

  • Phase 1: Räuchern
  • Phase 2: Dutchen

Ich zeige euch heute, wie ihr ganz einfach euren Kugelgrill in einen Watersmoker verwandeln könnt.

  • Kugelgrill, z.B. Rösle Air F60
  • Zwischenring z.B. den Gourmetring für den Rösle Grill
  • Funkthermometer
  • Räucherbox
  • Metallschale für das Wasser

Die Ausrüstung verlinke ich euch wieder auf der rechten Seite. Wer darüber etwas kauft, unterstützt meine Seite, ohne das ihm Zusatzkosten dabei entstehen. Vielen Dank dafür.

Durch den Zwischenring erhält euer Grill eine schöne Höhe. Damit könnt ihr einen Drehspieß verwenden, Pizza backen, oder eben räuchern. P1580361

Ganz unten kommt die Räucherbox und einige Kohlen. Diese wenigen Kohlen genügen, um den Grill bequem für 4 Stunden konstant auf 130 – 140 °C zu halten. Auf die Kohlen kommen gleich einige glühende Kohlen, die sich langsam durch brennen. P1580354

In die Räucherbox kommen Räucherchips eurer Wahl. Auch diese werden gleich mit einer glühenden Kohle entzündet und brennen sich dann langsam durch. Mit einer solchen Ladung könnt ihr bequem 2 Stunden räuchern. P1580355

Darüber passt wunderbar das Grillrost von meinem Thüros. Alternativ müsste ein Grillrost von einem 30 € Kugelgrill aus dem Baumarkt auch locker passen. Das Gitter ist praktisch, da darauf dann die Wasserschale gestellt werden kann.

P1580345

Die Wasserschale wird mit heißem Wasser gefüllt und dient dazu die Temperatur im Innenraum konstant zu halten. P1580356

Jetzt noch das Gitter auf den Grill setzen – fertig. Das Fleisch kann kommen. P1580351

Das Räuchern

Der Grill ist mit 4-5 Briketts gestartet. Die Räucherbox wurde mit einem Brikett gestartet. In der Wasserschale befindet sich heißes Wasser.

Das Fleisch wird jetzt für 3,5 Stunden geräuchert. Am Besten fangt ihr gleich am Morgen damit an. Dazu kommt das Fleisch direkt über die Wasserschale. Für die Überwachung der Innenraumtemperatur wird noch eine Temperatursonde platziert. P1580358

Neben den Rips kommen noch Knoblauch und Zwiebeln in den Rauch. P1580364

Und auch die Paprika darf nicht fehlen. Wir haben doch Zeit und der Räucherofen ist ohnehin an. Warum soll die Zeit nicht genutzt werden, um eine herrliche BBQ Sauce nebenbei zu zubereiten? P1580366

Die Paprika darf gerne von allen Seiten schön schwarz werden.P1580368

Die BBQ Sauce:

Während das Fleisch geräuchert wird, kann wunderbar die Sauce zubereitet werden. P1580373

Der geräucherte Knoblauch und die geräucherten Zwiebeln werden klein geschnitten. P1580375

Anschließend werden die Zwiebeln und der Knoblauch in heißem Öl angebraten. Sobald diese etwas Farbe erhalten haben kommt der braune Zucker dazu. Der muss schmelzen und leicht karamellisieren. Abschließend kommen alle restlichen Zutaten dazu. Apfelsaft, Ballantines, Balsamiko, Ketchup und Honig. P1580376

Die Paprika wird geschält. Die schwarze Haut lässt sich ganz einfach abziehen. P1580378

Vorsicht, die Paprika ist extrem saftig. P1580379

Kleingeschnitten kommt sie zur Sauce. Die Sauce wird jetzt so lange eingekocht, bis sie eine dickflüssige Konsistenz erhält. Zwischendrin bitte immer wieder abschmecken. Das wird eine der besten BBQ Saucen – versprochen.P1580381

Das ganze wird anschließend fein säuberlich durch ein Sieb gepresst. Wer mag, kann noch etwas mehr Ketchup hinzugeben. Lecker! P1580405

Zeit für den Dutch Oven

Das Fleisch ist nach 3 Stunden bereit für den Dutch Oven. Die restlichen Kohlen können wunderbar für den Dutch Oven verwendet werden. P1580386

Es wird etwa eng, aber es passt. Platz ist in der kleinsten Hütte. Ja ich musste den dicken Fleischdeckel abtrennen und daneben platzieren. Sonst hätte das nicht gepasst.

Das Fleisch liegt wieder ,mit einem Gitter, entkoppelt vom Dutch Oven Boden. Die Knochen zeigen nach unten. Der Boden wird mit Wasser gefüllt. P1580387

Nach 3-4 Stunden ist das Fleisch fertig. Die Knochen gucken schon raus. Wenn ihr Angeberfotos möchtet, ist jetzt Geschicklichkeit gefordert. P1580389

Das Fleisch ist so unglaublich zart, das es von sich aus zerfällt. Die Oberfläche wird großzügig mit der leckeren Ballantines BBQ Sauce bestrichen. P1580408

Bevor das Fleisch angeschnitten wird, sollte es noch einmal für 5 Minuten ruhen. So können sich alle Fleischsäfte noch einmal schön entspannen. P1580413

Lecker, oder? Der Schnitt zeigt ganz gut, wie perfekt das Fleisch auseinander fällt, aber noch ein wenig Biss hat. P1580420

Geil. Super saftig.P1580429

Tja Freunde, wenn das kein herrliches Bild ist, dann weiß ich auch nicht weiter. In diesem sinne, bis zum nächsten Mal. // Everything is better with Bacon

P1580436

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.