Birds Eye Salsicca Burger Patty

Eine Salsiccia ist eine italienische, grobkörnige Wurst. Wem das Wursten zu Aufwendig ist, muss nicht traurig sein. Packt ihr das Fleisch nicht in einen Darm, habt ihr ein herrliches Burger Patty.

Das besondere daran sind die verschiedenen Gewürze die dem Burger einen unnachahmlichen Geschmack geben.

Dieses Salsiccia Burger Patty ist eine extrem scharfe Variante mit einer ordentlichen Handvoll Birds Eye Chilis. Dazu gibt es geröstete Nelken, gerösteten Fenchel und viele weitere tolle Zutaten. Klingt das nicht klasse?

Wie sie euch am Besten gelingt, erfahrt ihr hier bei mir. Viel Spaß damit.

Die Anleitung für die Wurst findet ihr hier: Salsiccia Birds Eye Chili // Extra HOT. Der erste Teil, ist mit der Anleitung für die Salsiccia Wurst identisch. Es fällt halt nur das Wursten weg.

Zutaten

Die Zutaten

  • 1000g Schweinebauch
  • 420g Schweinenuss
  • 155g geräucherter Speck
  • Schweinedarm Kaliber 28/30
  • Eiweiss von 4 Eiern
  • 15g Salz*
  • 2 Knoblauchzehen
  • 10g Schwarzer Pfeffer, ganze Körner
  • 13g Fenchel
  • 23g Paprikapulver
  • 1 Bund Koriander, alternativ 10g Korianderpulver (gab keinen frischen)
  • 1 Bund Petersilie
  • 8g getrocknente Birds Eye Chilies
  • 3g Nelken
  • 3g Thymian
  • 100ml Rotwein

Birds Eye Chilis stammen ursprünglich aus Afrika und haben bei 100.000 Scoville einen Schärfegrad von 9. Die beliebte Tabasco Chili ist im Vergleich mit 50.000 Scoville recht mild. Trotz der relativ vielen Birds Eye Chilis empfinde ich die Schärfe nicht als unangenehm.

Wer möchte lässt die Birds Eye Chilis einfach weg. Dann kann das Patty auch von Kindern gut gegessen werden.

P1580658

Vorbereitung

Da es sich hier nur um das Patty handelt, ist die Vorbereitung sehr einfach.

Die Gewürzmischung

Die Nelken, die Fenchelsamen und der schwarze Pfeffer werden in einer Pfanne kurz angeröstet. Das geht recht schnell, bleibt unbedingt dabei und lasst die Pfanne nicht unbeaufsichtigt.

Was jetzt auffällt ist der unglaublich aromatische Duft. Das ist der absolute Wahnsinn. P1580668

In einem Mörser werden die gerösteten Pfefferkörner, Nelken und Fenchelsamen zu feinem Pulver zerstoßen. – Genau dieser Teil der Gewürzmischung gibt dem Patty einen absolut traumhaftes Aroma. P1580671

Hier ist ein bisschen Handarbeit gefragt, aber das geht eigentlich recht gut. P1580675

Damit ein möglichst gleichmäßiges Pulver entsteht, wird die Gewürzmischung einmal durchgesiebt. Was im Sieb bleibt, wird noch weiter gemörsert, bis alles durch das Sieb gepasst hat. P1580676

Das Wolfen

In zwei Gängen wird das Fleisch gewolft.

P1560422

Sicherheitshinweis: Das wichtigste beim Wolfen ist, das ihr an eure Sicherheit denkt. Ich zieh bei Arbeiten am Messer grundsätzlich den Stecker. Achtet darauf das ihr niemals in den Fleischwolf hineinfasst. Denkt bitte daran, das Gerät ist dafür gedacht, Fleisch zu zerreissen. Ob es sich dabei um ein Schweinenacken handelt, oder einen Finger, ist dem Gerät vollkommen egal.

Im ersten Gang, wird das Fleisch mit der groben Lochscheibe gewolft. P1580680

Der Knoblauch kommt direkt mit dazu. P1580682

Beim zweiten Gang wird eine feinere Lochscheibe verwendet. P1580685

Es kommen direkt die 8g Birds Eye Chilies dazu. P1580695

Das Brät wird eine leicht rötliche Farbe annehmen. Hier ist jetzt wirklich eine tolle Schärfe dabei. P1580696

Das Brät wird jetzt ordentlich geknetet. Solange bis es an euren Händen richtig kleben bleibt. Dabei bitte nicht zimperlich sein. Letztendlich sollen sich die Eiweiße vom Fleisch lösen und für eine gute Bindung sorgen. P1580698

Anschließend werden daraus Patties von 120g geformt. Ich empfehle hierfür eine Burgerpresse. Wer keine hat, kann die Patties auch mit der Hand formen.

Grill Setup

  • Direktes Grillen
  • Gasgrill, Kugelgrill, Kaminzuggrill

Das Patty wird wie jedes andere gegrillt. Auf Grund der Chilies empfehle ich es nicht, die Patties in der Pfanne im Haus zu zubereiten. Die auftretenden Chilidämpfe sind recht unangenehm.

Ihr kennt das Spiel. Erst von der einen Seite Grillen, dann Wenden. Anschließend, für das Rautenmuster noch einmal um 90° drehen. P1590023

Währenddessen darf der Deckel gerne zugemacht werden und ein Bierchen dazu getrunken werden. P1590025

Das Ergebnis ist grandios lecker! Das Patty hat eine schöne Schärfe. Die aromatischen Gewürze sind eine Bombe. Ihr könnt das als Hacksteak essen, oder in einem Burger Bun, als klassischen Burger genießen. Eurer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

P1590034

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal. // Everything is Better with Bacon!

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.