Duroc Gyros vom Rösle Drehspieß 2.0

Das, bereits vorhandene, sehr leckere Gyros-Rezept wurde an entscheidenen Punkten verbessert. In den wesentlichen Punkten wurde das Fleisch durch Duroc ersetzt, sowie die Grilltechnik überarbeitet.

Das Ergebnis war ein deutlich verbessertes Gyros.

Wer keinen Gasgrill hat, muss nicht traurig sein. Ich habe bereits hervorragende Beiträge wie ihr Gyros auf einem normalen Kohlegrill zubereiten könnt. Schaut mal hier: Gyrosspieße

Equipment

Zutaten

Es wurde wieder alles frisch, nach bewährten Rezepten, zubereitet. Also auch das Fladenbrot und der Tsatsiki. Das Brot war wieder der absolute Hammer. Der Tsatsiki geht so schnell zu zu bereiten.

Hier geht es zu den Rezepten für die Beilagen:

Das Gyros Rezept:

Der erste große Punkt der Verbessert wurde ist das Fleisch. Ein Duroc Schweinenacken ist eine grandiose Grundlage für ein perfektes Gyros.

Die Gewürzmischung wird mit dem Olivenöl und Joghurt vermengt. Der Schweinenacken wird so dünn wie möglich in Scheiben geschnitten (!). Am Besten unter 1 cm. Je dünner, desto feiner werden nachher die Gyrosstücke. Das Fleisch kann jetzt ordentlich mit der Marinade vermischt werden.

Anschließend kann der Spieß direkt gesteckt werden. Die Marinade zieht auch am Spieß wiederbar ein. Durch die Marinade wird das Fleisch besonders zart und unglaublich lecker.

Vorbereitung

Der Grillspieß von Rösle kann geteilt werden. So passt er auf verschiedene Rösle Grillgeräte. Das mit den Grillgeräten ist mir aktuell egal. Aber das Teilen, das mache ich mir jetzt zu nutze.

Als erstes kommt die Zwiebel – ist doch klar.

P1500756

Jetzt wird der Spieß gesteckt. Gebt euch hier möglichst viel Mühe. Am Ende drehe ich alle anderen Komponenten ab und erhalte ein kompakt gespießtes Stück.

Altes Foto! Auf dem Foto seht ihr den Spieß mit dicken Nackensteaks von 1 cm. Wenn das Fleisch dünner geschnitten ist, wird der Spieß viel besser. P1500757

Der Spieß wird ganz eng in Frischhaltefolie eingewickelt.IMG_4346

Ich empfehle das ganze einzuschweißen und über Nacht einzufrieren. Dazu sind am Besten die Einschweißfolien auf Rollen geeignet.

Da wir horizontal grillen, ist die Gefahr gegeben, das das Fleisch nach unten „lappt“. Die Idee mit dem gefrorenen Fleisch ist, das das Fleisch gart und dabei in Form bleibt. Und genau das ist ganz gut aufgegangen. P1590632

Am Tag der Zubereitung wird der Spieß wieder zusammengebaut.  IMG_4348

Der Spieß ist gefroren und das Fleisch muss noch in die Mitte. Das ist auch bei einem gefrorenen Spieß möglich. Schraubt dazu die Klammern locker und stoßt das ganze auf dem Terrassenboden auf. Dann lockert sich das ganze und lässt sich gut verschieben.  IMG_4349

Die Folie kann am Besten entfernt werden, wenn der Spieß schon auf dem Grill ist. P1590635

Grill Setup

Wir werden direkt mit 4 Brennern direkt grillen und dabei soviel heruntertropfendes Fett auffangen. Ist ein bisschen Tricky, klappt aber sehr gut.

Auf dem Wannenboden kommt ein kleiner Bräter mit Wasser gefüllt. Der verhindert, das  sich der Boden entzündet. Letztendlich wird gleich ordentlich Fett nach unten tropfen und einen Fettbrand im Gasgrill möchte ich vermeiden.  P1590633

Zusätzlich kommt auf die beiden mittleren Brenner auch eine Wasserschale. Diese soll verhindern, das sich heruntertropfendes Fett auf den Brennerabdeckungen entzündet.

In der Phase eins, kommt die Wasserschale soweit nach vorne, das 50% des Gyros über der Flamme ist. P1590642

In der Phase zwei, also vor dem ersten Anschnitt, kommt die Wasserschale nach hinten. Bis zum ersten Anschnitt vergehen gut 30 Minuten. P1590646

Für den Anschnitt empfehle ich ein geteiltes Backblech zu verwenden. Das passt ideal unter das Gyros. So fällt auch bestimmt nichts daneben. Die mittleren Brenner bleiben beim Abschneiden immer aus. P1590645

Das Abschneiden funktioniert wunderbar. Wenn sich der Spieß zu schnell dreht, schaltet ihr den kurz aus. Insgesamt bleibt der Spieß sehr gut in Form und die Abschnitte sind richtig schön fein. – Genauso soll es sein.P1590647

Zum Vergleich, das sind die dicken Brocken aus meiner ersten Anleitung.P1500776

Die Abschnitte werden warm gehalten.

TIPP! Ihr schafft keine 2,5 kg Gyros? Das was zu viel ist, wird abgeschnitten, wenn es gar – aber noch nicht braun ist. Also schön saftig. Dann schweißt ihr das ganze ein. Im Gefrierschrank wartet dann perfektes Pfannengyros darauf angeknuspert zu werden. P1590649

Das Ergebnis

Leider ist jetzt die Sonne hinter den Wolken, was tolle Aufnahmen erschwert.

P1500797

Alle Zutaten harmonieren wieder hervorragend. Es zeigt sich auch hier, das es sich gelohnt hat wirklich alles selbst zu zubereiten. Das Brot hat die Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Das Fleisch mit dem Tsatsiki ist ein absoluter Traum.

P1500802

Ein Gedanke zu „Duroc Gyros vom Rösle Drehspieß 2.0“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.