Deftiger Weißkohleintopf 2.0

Es ist kalt. Es pfeift ein eisiger Schneeregen über das Land. Was gibt es da schöneres, als eine warme Feuerstelle, auf der ein deftiger Weißkohleintopf köchelt?  Die Zutaten harmonieren hervorragend. Grandios und eigentlich recht einfach.

Zutaten

Zutaten für den Eintopf:

  • 1 Weißkohlkopf
  • 2,5 kg Kasselernacken mit Knochen
  • 2 Zwiebeln
  • etwas Bauchspeck
  • Gemüsefond
  • 6 Mettenden
  • 1-2 TL Kümmel
  • 4-5 Kartoffeln, ja nach Geschmack auch gerne mehr

Es ist wichtig, das ihr einen Gemüsefond nehmt. Also ein Fond aus Gemüse ohne Salz. Der Kasselnacken gibt reichlich Salz an den Eintopf ab,

Zutaten für den Gemüsefond:

  • 1-2 Stangen Porree
  • 2-3 Möhren
  • 1-2 Zwiebeln
  • 1 kleiner Strunk Petersilie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4-5 Piment
  • 5 Pfefferkörner

Der Gemüsefond

Eine selbst zubereiteter Gemüsefond ist schnell hergestellt und schmeckt einfach lecker. Der Gemüsefond wird ein wesentlicher Geschmacksträger des Weißkohleintopfs werden. Daher lohnt sich der geringe Mehraufwand in jedem Fall.

Hinweis: Normalerweise kommt noch Sellerie dazu, da dies nicht jeder verträgt habe ich die Zutat weggelassen.

Fürs Zeitmanagement: Setzt den Fond vor dem Frühstück auf. So kann der in Ruhe vor sich hin köcheln und ihr habt später keinen Stress.

Das Gemüse muss nur grob geschnitten werden. Ist es sauber, müsst ihr es noch nicht mal putzen.

P1420062.jpg

Als erstes werden die Zwiebelwürfel mit etwas Öl scharf angebraten. Die dürfen ruhig etwas dunkel werden. Das ist gewollt.

P1420066

Jetzt kommt das restlich Gemüse dazu. Auch das wird scharf angebraten.

P1420068

Zum Schluss kommen 2 Liter Wasser dazu. Immer soviel das ordentlich Wasser das Gemüse bedeckt. Jetzt kommen die Gewürze, also Lorbeerblätter, Piment und die Pfefferkörner dazu.

Insgesamt sollte der Fond mindestens 1 Stunde köcheln. P1420071

 

Die Vorbereitung

Der Weißkohl enthält einen harten Strunk. Der muss entfernt werden. Das geht am Besten wenn ihr den Weißkohl erst einmal viertelt. 

Ist der Strunk entfernt wird der Kohl erst quer und dann längs in feine Scheiben geschnitten. Mit einem schönen scharfen Messer ist das auch gar kein Problem. 

Wenn der Kohl klein geschnitten ist und der Gemüsefond bereit steht, kann es los gehen. Es geht ab ans Feuer.

Grill Setup

  • Dutch Oven
  • 5 Stunden Dutchen

Der Boden vom Dutch Oven wird mit einigen Streifen Speck ausgelegt. Die Zwiebeln kommen mit dazu. Wer möchte, kann sie leicht anrösten lassen, ist aber nicht zwingend notwendig. Der Geschmack von gebräunten Zwiebeln ist bereits im Gemüsefond reichlich enthalten. 

Es kommt eine erste Schicht Weißkohl dazu. 

Durch das Sieb wird der erste Teil vom Gemüsefond dazugegeben. 

Jetzt wird der Kasselernacken auf dem Kohl platziert.

Der restliche Kohl wird darum verteilt. Das Fleisch wird im Grund damit eingedeckt. Jetzt kommt noch einmal ein ordentlicher Schwung Gemüsefond dazu. 

Das war alles an Vorbereitung. Jetzt kann der Deckel geschlossen werden. 6-8 Kohlen kommen nach unten. 6 Kohlen oben. Dazu kommen noch weitere frische Kohlen, die sich nach und nach durchbrennen. 

30 Minuten vor dem Servieren

Jetzt kommen die Kartoffeln dazu. Das Fleisch wird kurz aus dem Dutch Oven genommen. 

Seht wie es dampft. 

Der Knochen kann ganz einfach abgezogen werden. 

Das restliche Fleisch wird in grobe Würfel geschnitten. Es ist ganz mild und zart geworden. Achtet ein bisschen auf das Verhältnis Fleisch zur Suppe. Lasst lieber zu Anfang noch etwas Fleisch draußen. Wir hatten z.B. noch Gemüsefond über. Damit haben wir hinterher die Suppe noch ordentlich strecken können. Davon werden am Ende locker 15 Personen satt und glücklich. 🙂

Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für die Mettenden. Das ganze muss jetzt noch knapp 30 Minuten kochen. 

Das Servieren

Nach guten 5 Stunden ist der Weißkohleintopf fertig.

Der Dopf kommt genauso wie er ist auf den Küchentisch. Jeder darf sich nach Herzenslust bedienen. Das schöne ist, das das gußeiserne Material den Dopf sehr lange warm hält.

Es ist kalt. Es pfeift ein eisiger Schneeregen über das Land. Was gibt es da schöneres, als eine warme Feuerstelle, auf der ein deftiger Weißkohleintopf köchelt?  Die Zutaten harmonieren hervorragend. Grandios und eigentlich recht einfach.

In diesem Sinne, bis zum nächsten mal. // Everything is Better with Bacon.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.