Gyros aus dem Wok

Du magst leckeres Gyros und hast keinen Drehspieß zu Hause? Wie wäre es mit einem Gyros aus dem Wok? Das ist ganz einfach zubereitet, super zart und unglaublich lecker.

Wie das geht? Das erfahrt ihr bei mir.

Zutaten

Für die Pfanne:

  • Schweinenackenstreifen in Gyros Marinade
  • 1/2 Gemüsezwiebel
  • 1 Paprika
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL Butterschmalz

Die marinierten Schweinenackenstreifen:

Ab Vortag wird der Schweinenacken wird in ganz dünne Streifen geschnitten und mit der bewährten Gyros-Joghurt Mischung mariniert.

Durch die Marinade wird das Fleisch besonders zart und unglaublich lecker.

Grill Setup

  • Raketenofen
  • Wok
  • ggf. noch eine Eisenpfanne

Die Zwiebeln und die Paprika werden klein geschnitten. Der Knoblauch wird geschält. Das geht am Besten, indem die Zehen einen Schlag mit dem Fleischerhammer bekommen. So öffnen sich auch gleich die Zehen.

Wichtig ist, das das Fleisch abgetupft wird. Wir wollen nicht zu viel Marinade in dem Wok haben. 

Der Raketenofen wird mit 3-5 Hölzchen angeheizt. Ideal sind hierbei die Anzündhölzer, die es im Baumarkt gibt.

Hinweis: Natürlich kann das gesamte Gericht auch in der Eisenpfanne auf dem Herd zubereitetet werden. Allerdings ist der besondere Charme des Kochens mit Holz ein ganz besonderer.

Der Wok kommt auf das Feuer. 

Zuerst wird das Butterschmalz erhitzt. Das geht sehr schnell. Der Raketenofen entwickelt trotz der Kälte eine ordentliche Hitze. 

Jetzt kommt das Fleisch dazu und wird scharf angebraten.

Hier war ich zu ungeduldig: Tut bitte nicht alles auf einmal in den Wok. Lieber weniger auf einmal und diese dafür knuspriger braten. Das Endergebnis war dennoch lecker, aber hier habe ich einen kleinen Fehler gemacht. 

Das ganze könnt ihr eine ganze Zeit so lassen und erst spät umrühren. 

Ich finde es immer wieder klasse wie effizient der Raketenofen arbeitet.

Ist das Fleisch gut angebraten, kommen Paprika und Zwiebeln dazu. 

Heute war es wirklich sehr kalt. Daher passt der Dutch Oven Deckel ganz gut. So köchelt alles schön vor sich hin. Das Fleisch wird so sehr zart. 

Im Garten habe ich noch frischen Thymian und Majoran gefunden. Die Gewürze passen hervorragend.

Wie das dampft und durftet. Das Ziel ist, die Flüssigkeit verdampfen zu lassen. 

Das Fleisch soll gleich noch einmal richtig schön braten. 

Wer das Fleisch noch etwas knuspriger haben möchte, der kann das Fleisch noch einmal in einer separaten Eisenpfanne anbraten.

Alternativ könnt ihr, wenn ihr einen Dutch Oven Deckel und eine Eisenpfanne habt, kann das Fleisch mit Oberhitze anrösten. Das hat den Vorteil, das es nicht zu sehr anbrennt. 

Das Fleisch kommt in die Pfanne und die glühenden Holzreste auf den Dutch Oven Deckel. 

Wenn die Hitze nicht reicht, können noch weitere Hölzer entzündet werden. 

Die Dauer richtet sich danach, wie knusprig das Gyros sein muss. Fertig und lecker ist es bereits.

Das Servieren

Bei mir gab es meine leckeren Kroketten als Beilage. Gut passen aber auch leckeres Perfektes Fladenbrot und Tsatsiki / Zaziki.

Alle Zutaten haben hervorragend zusammen harmoniert. Es ist eine leckere Alternative für alle, die keinen Drehspieß haben.

In diesem Sinne, bis zu nächsten Mal. // Everything is Better with Bacon!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.