Zucchini Feta Schiffchen (vegetarisch)

Heute gibt es ein komplett vegetarisches Rezept. Es gibt leckere Zucchini Feta Schiffchen.

Nein, hier ist bestimmt kein Bacon irgendwo versteckt. Es ist bewusst von mir gewollt, meinen Blog um vegetarische Gerichte zu erweitern. Ihr dürft also gespannt sein.

Selbstredend wird auch zukünftig weiterhin reichlich Steaks und Braten zubereitet werden. Der Name BaconOnFire ist natürlich weiterhin Programm.

 Zutaten

  • 4-5 Zucchini

Wusstet ihr das Zucchini zur Pflanzenfamilie der Kürbisgewächse gehört?

Für die Füllung

  • 400g Feta
  • 2-3 Thymianzweige
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Möhren
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • Reichlich Parmesan

Für die Soße

  • 2 Dosen geschälte Tomaten (wichtig: achtet darauf, das in der Zutatenliste keine Citronensäure auftaucht.)
  • 3 EL Crème fraîche
  • Geräucherte Jalapenos

Ihr seht, da ist nirgendwo Bacon versteckt. Ich war auch schon ganz aufgeregt, aber glaubt mir, das war wirklich sehr lecker.

Die Vorbereitung

Teil 1: Die Zucchini

Die Zucchini wird geschält und in der Mitte durchgeschnitten. Ich empfehle die Schale vollständig zu entfernen, da sie oft bitter ist. 

Wer die Optik mag kann leichte Streifen dran lassen.

Die Kerne werden entfernt, so dass ein richtiges kleines Schiffchen entsteht. Am Besten klappt das, wenn ihr mit einem scharfen kleinen Messer die Konturen vorschneidet. 

Anschließend wird mit einem Löffel das innere herausgeschabt und zur Seite gestellt. Wir verwenden das gleich noch weiter, also bitte nicht wegwerfen. 

Teil 2: Die Füllung

Für die Füllung werden benötigt:

  • 400g Feta
  • 2-3 Thymianzweige
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Möhren
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • Optional: Geräucherte Jalapenos

Die Möhren werden geputzt und fein geraspelt.  

Der Feta wird fein gewürfelt und die Thymianzweige gerebelt. So das der Stiel als Abfall übrig bleibt.  Die Frühlingszwiebeln werden geputzt und in feine Ringe geschnitten.

Das alles kommt in eine Schüssel. Der Knoblauch wird gepresst hinzugegeben. 

Mit einer Gabel wird alles zu einer glatten feinen Masse zerdrückt. 

Zum Schluss kommen noch die Sonnenblumenkerne dazu. Fertig ist die Füllung. Wir verwenden Sie nachher noch.

Teil 3: Die Soße

  • Zucchini Reste von Teil 1
  • 2 Dosen geschälte Tomaten (wichtig: achtet darauf, das in der Zutatenliste keine Citronensäure auftaucht.)
  • 3 EL Crème fraîche
  • ggf, Feta Reste von der Füllung
  • ggf. Möhren Reste von der Füllung
  • Optional: Geräucherte Jalapenos

Die Zucchini Reste werden fein geschnitten und anschließend gewürfelt. 

Das darf ruhig recht fein werden. 

Für die Soße kommen noch die Tomaten dazu, sowie 2-3 ELbCrème fraîche und mögliche Reste von der Füllung. Bei mir waren es noch Möhren und etwas Feta.

Frische Tomaten aus dem Supermarkt sind nicht geeignet, da diese meist zu fest sind. Die Tomaten wurden auf gute Transportierbarkeit gezüchtet und unreif geerntet.

Tomaten aus der Dose kommen reif direkt in die Dose. Achtet bitte darauf das ihr Dosentomaten verwendet, die keine Zitronensäure enthält. Wurde Zitronensäure beigesetzt, heißt das, das die Tomaten in einer Lauge geschält worden sind. Die Zitronensäure soll dann den Geschmack neutralisieren, was aber nie ganz funktioniert.  

Das ganze wird gut vermengt. 

Der Parmesan wird gerieben und auch zur Seite gestellt.

Teil 4: Jetzt kommt alles zusammen

Wir packen zusammen:

  • Die Zucchini Schiffchen
  • Die Füllung
  • Die Soße
  • Den Parmesan

Als erstes kommt in eine feuerfeste Form die Soße.

Meine Variante wird mit den geräucherten Jalapenos schärfer. Daher verwende ich eine eigene Form. 

Jetzt kommen die Schiffchen dazu. 

Dann wird die Füllung in die Schiffchen gedrückt. Sollten Reste übrig bleiben, tut sie einfach zur Soße dazu. Es muss nichts weggeworfen werden.

Für meine Variante kommt noch von Ankerkraut die geräucherten Jalapenos dazu. 

So sind die Zucchini Schiffchen perfekt vorbereitet.  

Das Backen

Das ganze kommt jetzt bei 250 °C in den Backofen. 

Auf dem Grill geht das ganze natürlich auch. Dazu werden die äußeren Brenner nur angezündet. Im Kugelgrill werden nur die äußeren Kohlekörbe befüllt. Aber das geht auf dem Grill ganz genauso.

Fertig!

Nach ca. 35 Minuten im Backofen sind die Zucchini Schiffchen fertig. Im Grill dauert das ganze definitiv länger, da euch hier die Oberhitze fehlt.

Am Ende habe ihr ein richtig leckeres, vegetarisches Gericht. Das hat sogar der ganzen Familie geschmeckt, auch die Kinder haben nichts übrig gelassen. Die scharfe Variante gibt noch einmal einen besonderen Kick.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal! // Everything is Better with Bacon!  

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.