BBQ Pizza

Wir verwenden Grillreste vom Vortag und backen daraus eine richtig leckere Pizza. Das Ergebnis hat mich sehr überrascht. Ich habe selten eine so leckere BBQ Pizza gegessen.

Tauch ein in die BBQ Pizza des Glücks. Es erwarten Dich leckerste Duroc Nackensteaks, gegrillte Paprika und am Ende mit etwas braunen Zucker karamellisiert.

Zutaten

Das Rezept für den Pizza Teig und die Pizza Soße findet ihr an der Seite. Auch verlinke ich euch, wie euch der Pizza Teig gut gelingt.

Für das Topping, passen perfekt, Grillreste vom Vortag. Bei mir sind es in diesem Fall:

  • Gegrillte Paprika
  • Nackensteaks

Ihr braucht außerdem:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch
  • Gauda Mittelalt, oder euren Lieblings Pizzakäse
  • etwas Brauner Zucker
  • BBQ Soße eurer Wahl
  • ggf. Salz und Pfeffer

Das Topping

Achtung: Wenn ihr gleich essen wollt, heizt bitte schon jetzt den Backofen vor. Der sollte mindestens 30 Minuten auf höchster Stufe vorgeheizt werden.

Das Geheimnis des Ganzen ist, das wir alle Zutaten, für das Topping schön fein hacken.

Schneidet dazu das Fleisch in kleine Würfel. Das wird jetzt, zusammen mit  der gegrillten Paprika, der Zwiebel und dem Knoblauch in einem Multizerkleinerer fein gehackt. 

Am Ende sieht das ganze so aus. Das tolle daran ist, das ihr fast alles verarbeiten könnt. Die Konsistenz ist am Ende ähnlich wie beim Thunfisch. Locker flockig und lässt sich gut dosieren. 

Der Käse wird frisch gerieben. Ich mag den frisch geriebenen Käse lieber, wie den fertigen Pizza-Käse. 

Teig Vorbereiten

Den Pizza Teig habt ihr vorbereitet und mindestens 4 Stunden gehen lassen – besser wären 24 oder 48. Aber 4 Stunden genügen zur Not auch.

Bei 500g Mehl und 280 ml Wasser, bekommt ihr ungefähr 4 x 200g schwere Teiglinge heraus.

Daraus wird vorsichtig die Pizza gezogen. Wer sich unsicher ist, kann auch ein Teigroller verwenden. Dann aber bitte nicht mit voller Kraft, sondern ganz vorsichtig rollen. Sonst drückt ihr zu viele Luftbläschen heraus, die sich dank der Hefe, gebildet haben.  

Ich habe bisher beste Erfahrungen mit einem Pizza Backblech. Gerade, wenn heute der Belag etwas schwerer wird, ist die Pizza so deutlich einfacher zur bewegen. Keine Angst, der Teig wird trotzdem knusprig und fluffig. – Achtet nur, das ihr das Blech mit etwas Öl einölt, sonst bleibt euch die Pizza kleben. Das ist bei einem so dünnen Teig wie hier leicht möglich. 

Die Pizza Soße steht bereit. Einfach nur angeschwitzte Zwiebeln mit etwas Zucker karamellisieren und darauf passierte Tomate geben. Kurz köcheln lassen – fertig. 

Das Belegen

Wenn alles vorbereitet ist, dann geht alles recht einfach. Ihr könnt in dem Pizza-Blech den Teig gerne schon ausbreiten. So könnt ihr schnell mehrere Pizzen hintereinander backen.

Tut aber bitte den Belag erst kurz vor dem Backen drauf. Das ist wichtig. Sons suppt die Flüssigkeit der Soße nur durch. 

Los geht es. Zuerst kommt die Pizzasoße. Hier ist es schon fast ein bisschen zu viel. Nehmt gerne etwas weniger :-). Achtet, das nichts an den Rand kommt.  

Käse darf natürlich nicht fehlen.

Als nächstes kommt das gehackte Fleisch Topping dazu. 

Abschließend noch etwas Käse und BBQ Soße. 

Das Backen

Der Backofen sollte mindestens 30 Minuten vorgeheizt werden – und zwar auf höchster Stufe.

Die Backdauer ist mit 10 Minuten recht kurz. Kurz vor Ende, streut ihr noch etwas braunen Zucker über die Pizza und lasst diesen noch einmal schön karamellisieren.

Dann ist eure BBQ Pizza fertig!

Fertig!

Sieht die Pizza nicht lecker aus?

Der Teig ist fluffig kross – genauso wie ich ihn mag. 

Der Belag ist herzhaft lecker, angenehm saftig und hat einen richtig angenehmen BBQ Geschmack.

Diese Pizza ist der absolute Hammer!

Richtig lecker!

Ihr müsst die Pizza unbedingt probieren. Wenn euch der Beitrag gefallen hat, lasst gerne einen Like da. Wenn ihr neu seid, abonniert am Besten meinen Blog, dann seit ihr immer auf dem Neusten Stand.

Vielen Dank und Liebe Grüße.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.