Knusprige Zucchini Fries

Die Zucchini-Fries sind von außen schön knusprig und von innen weich und fast schon cremig. Ich zeige euch eine vegane und eine vegetarische Variante. Ihr werdet begeistert sein wie schnell und einfach dieser leckere Snack zubereitet ist.

Zutaten

  • Zucchini
  • Paniermehl
  • Mehl
  • 1-2 Eier (optional für die vegetarische Variante)
  • Paprika Pulver
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung

Schneidet die Zucchini erst in Scheiben, dann in Pommes ähnliche Stifte.

Diese werden gesalzen und in Mehl gewälzt. Das salzen ist besonders wichtig, wenn ihr eine vegane Variante mögt. (Erklär ich gleich 🙂 )

Das Paniermehl sind gemahlene alte Brötchen. Ich habe es mit Paprika Pulver und Salz gemischt. 

  • Vegetarische Variante: Wälzt die Zucchini in Ei und anschließend in dem Paniermehl.
  • Vegane Variante: Last die gesalzenen und in Mehl gewälzten Sticks einen Moment liegen. Das Salz entzieht der Zucchini Feuchtigkeit, dadurch wird das Mehl schön „matschig“ und klebrig. Das Paniermehl bleibt so auch ohne Ei gut kleben.

So vorbereitet könnt ihr direkt mit dem Braten beginnen. 

Die sehen schon gut aus. Auf dem Foto sind die veganen von den vegetarischen kaum mehr zu unterscheiden. 

Ich brate die Zucchini-Fries in Olivenöl gold braun. 

Fertig!

Die Zucchini-Fries sind von außen schön knusprig und von innen weich und fast schon cremig. Sie passen zu fast allem. Als Beilage, oder als Snack – sie sind richtig lecker!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.