Leckere Pizzaschnecken

Heute gibt es richtig leckere Pizzaschnecken. Sind sind der perfekte Snack für einen richtig schönen Filmabend. Ich zeige euch, wie sie auch euch, ganz einfach, gelingt.

Das Prinzip

Heute geht es um schnelle Pizzaschnecken. Wir bereiten den Teig und die Füllung zu. Der Teig brauch am Längsten, etwas gehen sollte er schon. Die Füllung gibt euch viele Optionen. Nehmt einfach alles was ihr auf eure Lieblingspizza tut.

Der Pizzateig

Es geht um ein schnelles Rezept, also eins für zwischendurch. Merkt euch 50% Wasser zum Mehl. Etwas mehr Trockenhefe. Diesmal haben wir keine Zeit, um den Teig mehrere Tage gehen zu lassen.

Beispiel:

  • 300g Pizzamehl Typ 00
  • 50% Wasser – also 150g
  • Salz 0,5-1 TL Salz
  • Trocken Hefe ca. 1/2 Päckchen

Alles mit einer Küchenmaschine verkneten und für 2 Stunden gehen lassen.

Die Füllung

Sie ist so einfach und schnell zubereitet.

Beispiel:

  • Käse, gerne Reste aus dem Kühlschrank.
  • Salami, Schinken, Bacon … Wurstreste aller Art
  • 1 Prise brauner Zucker

Ideen:

  • Champignons
  • Zucchini
  • Paprika
  • Thunfisch
  • Oliven
  • Chilis jeder Art
  • Oregano

Die Zubereitung

Tut den Käse und die Salami in einen Multizerkleinerer. Oliven, Thunfisch würde ich mit dem Messer schneiden. Schaut selbst, welche Konsistenz ihr am Liebsten mögt.

Zwei bis drei Stöße und schon ist die Füllung fertig. 

Das Rollen

Wenn der Teig 2 Stunden gegangen ist, wird er so dünn wie möglich ausgerollt.

Das Rollen geht am Einfachsten, wenn ihr Backpapier aus Unterstützung verwendet – quasi wie Sushi rollen.

Also der ausgerollte Teig kommt auf Backpapier. In die Mitte kommt ein Streifen “Muttis Passierte Tomaten”.  Das ganze wird so verteilt, das die Ränder frei bleiben. 

Jetzt kommt die Füllung, gut verteilt dazu. 

Mit Hilfe des Backpapiers lässt sich das Ganze richtig gut rollen. Denkt dran das der Teig dünn und weich ist. – Ohne Backpapier wird es herausfordernd. 

Seht wir gut die Rolle schon aussieht. 

Klasse oder? Eine richtig schöne Pizzarolle. 

Bei mir ist etwas Tomatensoße ausgelaufen – das ist überhaupt gar kein Problem. Schneidet 2-3 cm. dicke Streifen ab. 

Auf ein Backblech kommt Backpapier und etwas Mehl. Darauf kommen die Pizzaschnecken.

Jetzt liegt es an euch. Habt ihr noch 1 Stunde Geduld?  Dann lasst die Pizzaschnecken, abgedeckt, noch einmal in Ruhe gehen. Der Ofen wird auf 250 °C für 15 Minuten vorgeheizt.

Jetzt kommt das Blech in den auf 250 °C vorgeheizten Backofen. 

Bei mir hat das Backen 11 Minuten gedauert. Stellt euch zur Sicherheit den Timer auf 6 Minuten und schaut ab und zu nach.

Hammer oder was? Die Pizzaschnecken können warm, aber auch kalt gegessen werden.

Fertig

Fertig sind leckere Pizzaschnecken. Sie sind ein toller Schnack und ein tolles Fingerfood

Lecker! Viel Spaß damit. Bis zum nächsten Mal!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.