Pizzateig

Zutaten

  • 500g Mehl (Typ 00)
  • 10 Gramm Hefe
  • 2 EL Olivenöl
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 10g Salz

An dem Mehl Typ 00 geht nichts vorbei. Die Bilder sind alle mit dem Typ 405 entstanden. Mittlerweile habe ich gelernt. Das Mehl mit dem Typ 00 hat extra viele Gluten und somit besonders viele Bindeeiweiße.

img_2032

Zubereitung

Hefe, Wasser, Salz und Öl zusammen vermischen. In das Mehl eine Kuhle formen und die Flüssigkeit einfüllen.

Ich verwende immer einen Plastikteigschaber um das Mehl mit der Flüssigkeit zu vermengen. Bis zu einem Punkt, ab dann muss geknetet werden. Solange kneten bis eine schöne glatte Kugel entstanden ist, die aber nicht mehr klebt. Wenn die Kugel noch klebt, einfach etwas mehr Mehl einarbeiten.

Die Kugel abgedeckt für ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Ich nutze immer die Zeit um die Soße vorzubereiten und ganz wichtig(!) den Backofen vorzuheizen.

Nach den 30 Minuten wird der Teig hauchdünn ausziehen. Der Teig darf nicht gerollt werden. Durch das Rollen, wird die Luft aus dem Teig gedrückt und der Teig geht nicht so gut auf. Ich verwende in diesem Beispiel ein Pizzablech, besser ist allerdings ein Pizza Ofen.

Dort lege ich den Teig hinein und schneide mit einem Pizzaroller eine gleichmäßige Kante zurecht.

Den überstehenden Rand klappe ich nach innen und erzeuge so den typischen Pizzarand.

Wer den Teig besonders „Fluffig“ haben möchte, deckt die Pizza noch für 10-15 Minuten, an einem warmen Ort, ab. Dann geht die Hefe noch ein Wenig und lockert den Teig auf.

Der Pizzateig kann jetzt belegt werden.

%d Bloggern gefällt das: