Röstzwiebeln

Leckere Röstzwiebeln sind super leicht selbst gemacht. Röstzwiebeln können in Zwiebelbaguette, Burger etc. wunderbar eingesetzt werden. Von daher ist das ein Grundlagenrezept, das jeder kennen sollte. Viel Spaß damit.

Zutaten

  • Zwiebeln
  • etwas Salz
  • etwas Zucker
  • etwas Mehl
  • Butterschmalz

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. In eine Schüssel zusammen mit Mehl, Salz und Zucker geben und ordentlich durchschütteln. Dazu die Schüssel am Besten mit einem Teller abdecken, sonst fliegt alles durch die Gegend. Das Mehl sorgt dafür, das die Röstzwiebeln nachher schön kross werden.

Eine Pfanne, z.B. Turk Eisenpfanne, mit einer ordentlichen Ladung Butterschmalz erhitzen. Die Zwiebeln dürfen gerne etwas schwimmen. Auch sorgt das Mehl dafür, das viel Butterschmalz aufgesaugt wird. 

Jetzt die Zwiebeln dazu geben und schön goldgelb backen. Kurz vor Schluss kann gerne noch eine Brise Zucker und Salz zugegeben werden. Dieser karamellisiert und hebt das Zwiebelaroma heraus.

IMG_2004.jpg

Immer wieder rühren, damit nichts anbrennt. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, um wirklich alles gleichmäßig zu bräunen. Anschließend auf Küchenpapier abtropfen lassen – fertig.

IMG_2006

Everything is better with bacon

%d Bloggern gefällt das: