Rösle No.1 F60

Holzkohle-Kugelgrill RÖSLE No.1 F60

Das besondere an einem Kugelgrill ist der Deckel und damit die Möglichkeit indirekt grillen zu können.

Während beim direkten Grillen das Grillgut direkt über der Kohle liegt, wird das Grillgut beim indirekten Grillen über eine Kohlefreizone Zone platziert. Der geschlossene Deckel ermöglicht Temperaturen von über 200 Grad, also wie in einem Backofen.

Im Winter ist nur Grillen mit geschlossenem Deckel möglich. Wer also im Winter grillen möchte wird um einen Kugelgrill nicht herumkommen.

IMG_1800.jpg

IMG_0301
Besonders praktisch ist der, abnehmbare, klappbare Deckel. Der Ablagetisch und die Haken sind sinnvolles Sonderzubehör

Der Größenvergleich ist schon beachtlich. Das heißt ihr bekommt, neben einer Top Verarbeitung, reichlich Grillfläche und Grillraum.

IMG_0315
Von links nach rechts: Thüros Toronto Säulengrill, Rösle Kugelgrill 60 cm, Baumarkt Kugelgrill, 10 oz Dutch Oven

Kaufberatung

Ich stand, wie bestimmt alle, vor der Qual der Wahl. Weber? Napoleon? Rösle? Was nehme ich?

Für mich war der Rösle Grill eine leidenschaftliche Bauchentscheidung. Einen Grill kaufe ich nicht so nebenbei. Hier muss für mich einfach alles passen. Wer knapp 400 € für ein Grill ausgibt, möchte definitiv mehr damit machen, als nur Würstchen  grillen.

Und bis heute habe ich meine Entscheidung einen Rösle Kugelgrill 60 cm zu nehmen noch nie bereut. Der Bursche ist bei mir im Dauerbetrieb und hält auch längere Grillsessions bequem aus. Es ist ein hervorragen verarbeiteter Grill. Das Fahrgestell ist stabil und scheint Jahre zu halten. Der Deckel ist klappbar, kann aber auch leicht komplett abgenommen werden. Auch die Kohlekörbe waren mit dabei.

Besonders toll finde ich, das ich auch die beliebte Rostgröße mit dem 57 cm Durchmesser nutzen kann. So kann ich den Grill problemlos mit Gußeisernem Rost Erweitern.

Was mir besonders gefallen hat:

  • große Grillfläche! Denkt daran das durch das indirekte Garen viel Nutzbare Grillfläche verloren geht. Also 57-60 cm Durchmesser sollte das Rost in jedem Fall haben.
  • Thermometer – Wenn auch durch das BBQ Funkthermometer kaum mehr genutzt
  • Dicht abschließender Deckel
  • Erweitungsmöglichkeiten z.B. Pizza Ring, Drehspieß …

Auf dem Bild ist gut zu sehen, wie ordentlich der Deckel abschließt. Der Rauch entweicht nach oben und quillt nicht an den Seiten heraus.

IMG_0817.jpg
Ein Dicht schließender Deckel ist beim Smoken wichtig

Sinnvolles Zubehör

Folgendes Zubehör finde ich sinnvoll für den Rösle Kugelgrill:

 

Angebliches Problem mit der Luftregelung

Bei einigen Amazon-Rezzessionen wird die Luftregelung bemängelt. Diese soll verkleben und sich nicht mehr verschieben lassen.

Bei mir ist der Grill im Dauerbetrieb und ich muss sagen ich kann das nicht bestätigen. Klar muss der Grill ab und zu gereinigt werden. Das tue ich aber nicht nur für den Grill, sondern auch vor allem für mich und meine Gäste.

Für mich ist ein sauberer Grill genauso wichtig wie eine saubere Küche und saubere Töpfe. Der Grill muss nicht jeden Tag von innen poliert werden. Aber ausfegen, Asche wegbringen, gehört für mich einfach dazu. Für mich ist es genauso Pflicht eine Fettaufangschale zu verwenden. So tropft das Fett, oder noch schlimmer, die Glasur, nicht in den Grill.

Ja bei mir hat sich auch mal ein Stückchen Kohle verklemmt. Na und? Kohlestückchen entfernen und fertig. Wenn der Grill arg verschmutzt ist, kann er bequem mit einem Gartenschlauch gereinigt werden. Das ist überhaupt kein Problem.

Platz und Verarbeitung

Platz ohne Ende. Zwei Grillhähnchen passen nicht nur von der Breite, sondern auch von der Höhe problemlos auf den Grill.

IMG_1960

Das Grillrost ist stabil genug um einen, vollen Dutch Oven inkl. Pflastersteine tragen zu können. So könnt ihr den Dutch Oven sicher auch im Kugelgrill betreiben.

IMG_2113

Ich habe den Grill um einen Ablagetisch sowie um ein Hakenset erweitert. Dies sind in meinen Augen sinnvolle Ergänzungen.

Noch mehr Platz! Grillt einfach in zwei Etagen! Tipps hierzu findet ihr hier: Topfdeckelhalter

img_2448

Anwendungstipps

Grillsetup

Saubere Sache! So bleibt der Grill definitiv sauber und das Grillgut wird noch mit Bier-Aroma umhüllt. Zusammen mit den Räucherchips wird aus dem Rösle Kugelgrill ein Smoker.

IMG_0253

Grillspieß Setup

Jetzt beginnt der richtige Spaß. Dazu werden einfach die Kohlekörbe über einander gestapelt. In die Löcher passen perfekt die Grillspieße vom Thüros Kaminzug Grill.

P1320949

In der Mitte kommt die Auffangschale. Links und rechts wird die Kohle platziert. So entstehen direkte und indirekte Grillbereiche. Absolut perfektes Setup für Grillspieße.

P1320942

Der Grill lässt sich immer noch zuklappen. Sogar Räuchern ist so möglich.

P1320945

Indirektes Grillen

Indirektes Grillen ist die Kerndiziplin eines Kugelgrills. Dafür ist er gebaut. Das ist seine Stärke.

Garzeiten: Viele sind zunächst enttäuscht das die Garzeit länger dauert. Ja das ist in der Tat der Fall. Aber dafür ist das Grillen wesentlich entspannter. Ewiges Wenden und löschen von Flammen gibt es mit dieser Methode nicht. Der Grill kann, einmal ordentlich in Gang gesetzt, mehre Stunden problemlos in Ruhe gelassen werden. Spontanes Grillen ist mit dieser Methode nicht möglich. Mindestens 1.5 Stunden Grillzeit sollte eingeplant werden, inklusive Kohle anzünden.

Dafür lassen sich viele Gerichte gut vorbereiten und werden dann bei geringer Hitze nur noch warm gehalten.

Smoken: Mit Räucherchips wird der Kugelgrill zu einem Smoker. Das Grillgut wird von Rauch umgeben und nimmt das Aroma an.

img_2421

Sparsam: Mit geschlossenem Deckel ist der Kohleverbrauch deutlich geringer als in offenen Grillsystemen.

Perfekte Grillergebnisse: Schweinefilet mit 80-100 Grad gegart ist butterzart und zerfällt beim herunternehmen vom Grill. Ein Grillhähnchen wird so zart das es vom Knochen fällt. Es gibt nahezu keine Grenzen an Zubereitsungsmöglichkeiten.

In der indirekten Zone wird idealerweise eine Auffangschale platziert, um das tropfen von Fett auffangen zu können. Diese Auffangschale kann zudem mit Bier oder Wein gefüllt werden. Dann gart das Grillgut in einem besonderen Aroma.

Ein Muss ist ein Bratenthermometer. Ist die Kerntemperatur perfekt ist das Grillgut fertig. Das ist zuverlässiger als mit Zeitangaben zu arbeiten.

IMG_0172
Die Kohlekörbe links und rechts und in der Mitte ein Bräter. Perfektes Basissetup für indirektes Grillen

Direktes Grillen

Beim direkten Grillen liegt das Grillgut direkt über der Kohle. Diese Methode ist perfekt für die Zubereitung von Steaks geeignet. Bei geschlossenem Deckel wird die Zubereitungszeit verkürzt.

Manchmal bietet sich auch die Kombination aus direktem und anschließend indirektem Grillen an.

img_1806

Packe ich die Kohlekörbe in die Mitte, liegen diese direkt über der Lüftung. So entsteht die meiste Hitze und ist am Besten für direktes Grillen geeignet. Gleichzeitig entsteht am Rand ein Indirekter Grillbereich.

image

Klare Kaufempfehlung

Der Rösle No.1 F60 bekommt eine ganz klare Kaufempfehlung. Ich denke in diesem Beitrag ist Vielseitigkeit eines Kugelgrills deutlich geworden. Grillen, Räuchern, Spießen in unterschiedlichsten Variationen. Es gibt kaum Gerichte die hier nicht zu zubereiten sind.

Für eine vierköpfige Familie plus Gäste, bietet der Grill genügend Platz.

Der Klappbare Deckel ist definitiv ein großer Komfortvorteil, den ich nie wieder missen möchte. Die hervorragende Verarbeitung wird definitiv noch für langen Grillspaß sorgen.

 

 

Everything is better with bacon

%d Bloggern gefällt das: