Thüros Kaminzugrill

Anders als ein Kugelgrill ist ein Grill mit Kaminzug, in der Standardausstattung, ausschließlich zum direkten Grillen geeignet.

Der Grill ist wartungsarm, schnell zu reinigen und in kürzester Zeit startklar. So für das kleine Steak zwischendurch. Auch längere Grillsessions sind damit ohne Probleme möglich.

Mit dem Grill von Thüros Toronto bin ich seit Jahren sehr zufrieden. Der hält meinen Dauerbetrieb gut stand und ist nahezu unverwüstlich. Auch den Kohlekorb musste ich trotzt Flugrost noch nicht austauschen.

Durch den Kaminzugeffekt hat der Grill reichlich Dampf. Das direkte Grillen geht sehr gut. Besonders hervorheben möchte ich das hervorragende Grillrost. Das ist ein echt schweres, ordentlich verarbeitetes, Grillrost.

Sinnvolles Zubehör

Auch wenn Thüros selbst bewirbt, das ein Anzündkamin nicht notwendig sei, so bin ich hier anderer Meinung. Der Anzündkamin, zusammen mit dem Kaminzugprinzip des Thüros Grills, sorgt noch einmal für extrem schnelles Anzünden der Kohle. Innerhalb von nicht mal 30 Minuten seit ihr mit dem Grill startklar.

img_6669
Spontanes Grillen ist ohne Probleme möglich.

Spießparty

Es gibt im Prinzip keine Limits in der Fantasie wie ihr Spieße zaubern könnt. Auf Partys ist es DAS Highlight. Jeder kann sich seinen Spieß selbst zusammenstellen. Fast so wie Fondue für Große.

IMG_0160
Achtet insbesondere bei unterschiedlichem Gargut, auf zwei Hitzezonen!

Die Feuerstelle

Perfekt eignet sich der Grill auch als Feuerstelle. Einfach noch eine Wurst dazu aufspießen und schon kann die romantische Party los gehen.

Bewertung

Den Thüros würde ich für nichts in der Welt hergeben. Auch der hervorragende Rösle Air F60 schafft es nicht den Grill zu verdrängen. Ein Kaminzuggrill gehört in jeden Haushalt. Er ist kleiner, schnell einsetzbar und natürlich leichter zu reinigen. Für das kleine Steak zwischendurch. Egal ob ihr einen Smoker, Kugelgrill oder Dutch Oven habt. Einen Kaminzuggrill in dieser Qualität könnt ihr immer gebrauchen. Ein Dutch Oven kann hier übrigens wunderbar windgeschützt betrieben werden.

img_6660
Nichts kann den Grill stoppen – auch eine Schneelawine vom Dach nicht.

Wer Ablagefläche benötigt kann neben dem Grill wunderbar mit Pflanzsteinen arbeiten. Seht, so einfach ist ein schöner Grillplatz gebaut.

P1360275

Durch den Kaminzug entsteht eine besonders hohe Hitze, die vor allem bei Rinder Steaks benötigt wird.

IMG_1145
Perfekt für T-Bone Steaks!

Es besteht die Möglichkeit den Grill um einen Deckel zu erweitern. Das Zubehör kostete aber fast soviel, wie mein neuer RÖSLE Kugelgrill. – Mit dem großen Nachteil, das ich den Grillspießaufsatz nicht mehr verwenden könnte.

Die Wörter „zu viel Grillfäche“ gibt es in meinem Wortschatz nicht. Nein, es gibt nie zu viel Grillfläche. Von daher ist es keine Schande, neben einen Kaminzuggrill noch einen großen Kugelgrill zu gesellen.

Grillsetup

Beim direkten Grillen sollte immer mit zwei Hitzezonen gearbeitet werden. Nur so ist das „parken“ von Grillgut das zu schnell verbrennt möglich. Entweder gibt es dafür Warmhalteroste, oder es darf nur eine Hälfte des Kohlekorbs mit Kohle versehen werden. Ansonsten kann hier nichts falsch gemacht werden.

IMG_1134

Indirektes Grillen

Das Grillrost wird so heiß das folgender Trick gelingt: Es wird nur die Hälfte des Grills mit Kohle gefüllt. Das Grillrost kommt auf den Grill und wird an dieser Stelle extrem heiß. Jetzt wird das Grillrost gedreht. Die heiße Grillrostseite ist jetzt nicht über der Kohle. Das Steak kommt sofort drauf, bekomt sein Branding, verbrennt aber nicht. Schaut selbst:

Auch eine Gemüsepfanne gelingt hervorragend. Ihr seht, das die Möglichkeiten mit einem Kaminzuggrill sehr vielseitig sind. Es lohnt sich also hier ein paar Euro mehr auszugeben und sich einen anständigen Grill zu zulegen. Mit diesem Grill werdet ihr bei Wind und Wetter über Jahre viel Freude haben.

P1350167

Everything is better with bacon

%d Bloggern gefällt das: